Speisefett im Hunoldsgraben: "Die Einsatzstelle roch nach Pommes"

Speisefett machte die Fahrbahn im Hunoldsgraben rutschig. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Die Berufsfeuerwehr Augsburg ist am Dienstag gegen 11.15 Uhr durch das Umweltamt zum Hunoldsgraben gerufen worden. Vermutlich bei der Entsorgung sei eine nicht unbedenkliche Menge Speisefett "unsachgemäß auf die Fahrbahn" gelangt, wie sich die Feuerwehr bürokratisch korrekt in ihrer Pressemitteilung ausdrückt.

Auf der Straße bildete sich durch das Fett ein gefährlicher Rutschfilm. Aufgrund der Rutschgefahr wurde der Hunoldsgraben von der Berufsfeuerwehr Augsburg gesperrt. "Die gesamte Einsatzstelle roch nach Pommes", berichtet die Feuerwehr.

Mit einer Reinigungsmaschine des Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetriebs der Stadt Augsburg sei die Rutschpartie entfernt worden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.