Sprayer von "SMIR" und "Y Not" gefasst: Augsburger Polizei klärt Graffiti-Serie auf

Einem Sprayer konnte die Augsburger Polizei 150 Graffiti zuordnen. (Foto: Symbolbild, ilze79 - 123rf.de)
Schmierereien an Hauswänden, Grundstück- und Garagenmauern und Schaltkästen haben ab Mitte 2015 die Augsburger Polizei über mehrere Monate hinweg beschäftigt. Insgesamt 150 Fälle von Sachbeschädigung durch diese Graffiti konnten Ermittler der Polizeiinspektion Augsburg Mitte nun aufklären.

Der Täter war gerade dabei, einen seiner typischen Schriftzüge anzubringen - SMIR, SMR, Saftig und Y Not. Beamte konnte ihn jedoch dabei beobachten und nahmen ihn anschließend fest. Bei seiner Festnahme hatte er noch Spraydosen dabei und eindeutige Farbspuren an den Händen.
Über mehrere Monate Ermittlungsarbeit konnten so insgesamt 150 Fälle aufgeklärt werden, die dem 23-jährigen Augsburger zuzuordnen sind, berichtet die Polizei.

Der junge Mann verursachte durch seine Schmierereien einen Gesamtschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. SMIR, SMR, Saftig und Y Not waren die Texte, die der 23-Jährige an Gebäuden angebracht hatte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.