Stauende übersehen: Wagen überschlägt sich

Ein Autofahrer hat auf der A8 das Ende eines Staus übersehen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Der Fahrer eines Daimler Benz hat am Freitagvormittag, gegen 8.30 Uhr, auf der A 8, kurz vor der Anschlussstelle Zusmarshausen in Richtung Stuttgart, das sich verkehrsbedingt vor ihm aufbauende Stauende übersehen.

Um nicht auf den vor ihm wartenden Wagen aufzufahren, lenkte er bei eingeleiteter Bremsung von der linken Spur über eine Lücke der mittleren Fahrspur nach rechts. Dabei touchierte er zunächst ein Auto seitlich, bevor er auf ein Anhängergespann auf der rechten Spur auffuhr. Beim Aufprall überschlug sich der Wagen und kam zum Teil auf dem Zugfahrzeug des Gespanns zum Liegen. Unfallverursacher und Gespannfahrer wurden leicht verletzt im Zentralklinikum Augsburg versorgt. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf über 40.000 Euro geschätzt. Für Bergung und Reinigung der Fahrbahn, mussten die rechte und mittlere Fahrspur für fast 2,5 Stunden gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Behinderungen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.