Streifenwagen gerammt

Eine 19-Jährige bog falsch ab und rammte einen Streifenwagen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Mit einem Streifenwagen hat es in der Nacht von Freitag auf Samstag eine 19-jährige Autofahrerin aufgenommen. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

Die junge Frau wollte gegen 3 Uhr auf Höhe des Stadttheaters von der Volkhartstraße nach links in die Grottenau abbiegen, obwohl an dieser Stelle die Fahrtrichtung "Geradeaus" mit Verkehrszeichen vorgeschrieben ist. Eine Polizeistreife, die zu diesem Zeitpunkt vom Königsplatz kommend die Fuggerstraße geradeaus weiterfahren wollte, rechnete nicht mit diesem Fehlverhalten und konnte dem abbiegenden Auto nicht mehr ausweichen. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.