Streit in der Maximilianstraße in Augsburg eskaliert: Zehn Polizeistreifen im Einsatz

Eine Auseinandersetzung vor einem Club in der Maximilianstraße ist in der Nacht auf Samstag völlig außer Kontrolle geraten. Wieder war jede Menge Alkohol im Spiel. Zehn Polizeistreifen mussten die Situation schließlich beruhigen. (Foto: Jaromír Chalabala-123rf.de)

Eine Auseinandersetzung vor einem Club in der Maximilianstraße ist in der Nacht auf Samstag völlig außer Kontrolle geraten. Wieder war jede Menge Alkohol im Spiel. Zehn Polizeistreifen mussten die Situation schließlich beruhigen.

Gegen 3 Uhr begann der Streit in oder vor einem Club in der Maximilianstraße. Zwei 26 und 27 Jahre alte Männer gaben an, dass sie von mindestens zwei unbekannten Tätern attackiert und geschlagen wurden. Offenbar hatte die Auseinandersetzung bereits im Club begonnen. Dann wurde die Gruppe von den Türstehern aus dem Club befördert.

Die beiden Geschädigten, die alkoholisiert waren (1,00 und 1,72 Promille), änderten während der Anzeigenaufnahme immer wieder ihre Darstellung der Situation. Zudem mischten sich weitere Gäste des Clubs und Passanten auf der Maxstraße ein, weshalb die aufnehmenden Polizeibeamten Verstärkung anforderten.

Schließlich waren zehn Polizeistreifen vor Ort um die Situation zu beruhigen. Ein 30-Jähriger (0,96 Promille), der zwei eingesetzte Beamte beleidigte, musste ebenso in Gewahrsam genommen werden wie ein 20-Jähriger (2,02 Promille), der über die Beleidigungen hinaus einen Polizeibeamten körperlich attackierte. Die Ermittlungen zur Aufklärung des Sachverhalts führt die Polizeiinspektion Augsburg Mitte. Hinweise erbittet sie unter Telefon 0821/323-2110.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.