Überfall auf Kunden der Augustabank: Großeinsatz rund um den Kö

Fahndung in der Innenstadt: Die Polizei sucht nach einem Mann, der einen Kunden der Augustabank überfallen hat.
Ein Kunde der Augustabank in der Schießgrabenstraße ist am Montagvormittag überfallen worden. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

Der Lieferant einer Bäckerei wollte gerade einen verplombten Behälter mit Bargeld in der Bank abgeben, als er von einem Mann mit schwarzer Sturmhaube überfallen wurde. Der Täter bedrohte den Lieferanten dabei mit einer vermutlich schwarzen Pistole. Anschließend flüchtete er mit dem Behälter in Richtung Beethovenstraße.

Während der eingeleiteten Fahndung fand eine Polizeistreife den unbeschädigten Geldbehälter in der Schießgrabenstraße Höhe Mozartstraße. Nach momentanem Ermittlungsstand konnte der Täter kein Bargeld erlangen, teilt die Polizei nun mit. Verletzt wurde bei der Tat niemand, der Täter ist bislang weiter flüchtig.

Täterbeschreibung:
"Er war bekleidet mit einer kurzen Jeanshose und einem dunklen Oberteil und hat bei einer Größe von circa 170-180 cm eine normale Statur. Nach ersten Informationen sprach er akzentfreies Deutsch und hatte einen dunkleren Teint", so die Polizei weiter.

Die Kripo Augsburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter Telefon 0821/323 3810.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.