Unbekannte Frau erpresst Augsburger auf Skype: 18-Jähriger zieht sich aus und wird dabei gefilmt

Ein intimer Video-Chat per Skype wurde einem 18-Jährigen zum Verhängnis. (Foto: gilc-123rf.de)

Ein 18-Jähriger Augsburger ist Opfer einer Betrugsmasche geworden. Eine zunächst harmlos wirkende Kontaktaufnahme durch eine unbekannte Frau auf Facebook, endete in einer Verabredung zum Chatten via Skype.

Auf der Plattform kam es zu intimeren Unterhaltungen, im Rahmen derer sich beide Gesprächspartner entblößten. Am darauf folgenden Tag erhielt der junge Mann von seiner Bekanntschaft die Mitteilung, dass der Video-Chat gefilmt worden sei. Das Video würde ins Netz gestellt, wenn der 18-Jährige nicht unverzüglich mehrere Tausend Euro auf ein Konto im Ausland überweisen würde.

Zu einer Transaktion kam es nicht und das Video wurde tatsächlich für kurze Zeit online gestellt. Der Betreiber der Seite entfernte den Inhalt jedoch sofort wieder, wie die Polizei in ihrem Pressebericht schreibt.

Die Kripo Augsburg hat nun die Ermittlungen übernommen. (pm)
0
1 Kommentar
6
Hans Müller aus Biberbach | 12.08.2017 | 06:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.