Unfall auf der B 17: Betrunkener 28-Jähriger prallt mehrfach gegen Mittelleitplanke

Ein betrunkener 28-Jähriger ist auf der B 17 mehrfach gegen die Mittelleitplanke geprallt. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)
Ein Mann war am Samstag mit seinem VW Golf auf der B 17 in nördlicher Fahrtrichtung mit hoher Geschwindigkeit auf der linken Fahrspur unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve kam er dann nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelleitplanke.

Nach einem Versuch, das Fahrzeug wieder zurück auf die Fahrbahn zu lenken, kam der Fahrer erneut von der Fahrbahn ab und prallte ein zweites Mal in die Mittelleitplanke. Der Wagen kam quer zur Fahrbahn zum Stehen.

Ein nachfahrender Zeuge (Polizeibeamter in der Freizeit), war gerade im Begriff die Unfallstelle mit Warnblinklicht abzusichern, als der Golffahrer plötzlich in nördliche Richtung flüchtete.

Der Fahrzeughalter, ein 28-jähriger Augsburger, konnte kurze Zeit später ermittelt werden. Es stellte sich heraus, dass er offenbar mit knapp über 1,2 Promille unterwegs gewesen war. Nach einer Blutentnahme und der Sicherstellung des Führerscheins wurde er wieder entlassen.

Gegen ihn wird nun wegen diverser Delikte, unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, ermittelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.