Unfall mit Geisterradler

Ein Radler ist am Mittwoch in Haunstetten mit einem Auto zusammengestoßen.

Die 45-jährige Autofahrerin hatte beim Linksabbiegen den Geisterradler übersehen und erfasst. Dem leichtverletzten 15-jährigen Radfahrer wirft die Polizei vor, dass er entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf dem Radweg fuhr und auch so die Kreuzung überqueren wollte.

"Sogenannte Geisterradler sind für die übrigen Verkehrsteilnehmer schwer zu erkennen, da ihr Annähern aus der ,falschen' Fahrtrichtung nicht erwartet wird", warnt die Polizei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.