Viel zu viel geladen

Einer Streife der Autobahnpolizei ist am Freitag in den Mittagsstunden ein Kleintransporter aufgefallen, der stark hecklastig, mit nahezu plattgedrückten Reifen, auf der A 8, zwischen den Anschlussstellen Augsburg-West und -Ost, in Richtung München unterwegs war. (Foto: Christoph Maschke (Symbolbild))

Einer Streife der Autobahnpolizei ist am Freitag in den Mittagsstunden ein Kleintransporter aufgefallen, der stark hecklastig, mit nahezu plattgedrückten Reifen, auf der A 8, zwischen den Anschlussstellen Augsburg-West und -Ost, in Richtung München unterwegs war.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass nicht nur die Ladefläche komplett mit Bauschutt und Gartenabfällen, sondern auch der Fahrgastraum mit Gerümpel überfrachtet war. Wie die Waage später zeigte, hatte der Kleinlaster statt der zulässigen 600 Kilogramm zwei Tonnen an Material geladen. Der 71-jährige Fahrer konnte seine Fahrt erst wieder fortsetzen, nachdem er die Ladefläche des Transporters komplett leergeräumt hatte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.