Wieder zwei Exhibitionisten in Augsburg unterwegs: Einer von ihnen hatte ein Tablet dabei

Einer der bislang unbekannten Exhibitionisten trieb in der Hochschul-Bibliothek sein Unwesen. (Foto: Christoph Maschke/ Symbolbild)

In Augsburg wurden erneut zwei Fälle von Exhibitionismus gemeldet. Einer der Täter wurde in der Bibliothek der Hochschule beobachtet. Bei dem Mann könnte es sich womöglich um den Tablet-Exhibitionisten handeln, der bereits mehrmals in öffentlichen Verkehrsmitteln zugeschlagen hat.

Die Augsburger Polizei stellt in ihrem Pressebericht von Freitag allerdings keinen Zusammenhang zu den vergangenen Fällen dar. Der bislang Unbekannte habe sich am Mittwoch zwischen 11 Uhr und 14 Uhr in der Bibliothek der Hochschule befunden. Er habe sich, während er auf einer Bank saß und in sein Tablet sah, selbstbefriedigt. Eine junge Frau beobachtete das Geschehen. Anschließend flüchtete der Mann."Zu dem dunkelhäutigen Täter ist nichts weiter bekannt, aber auch die junge Frau wird als Zeugin gesucht", teilt die Polizei mit.

Der zweite unbekannte Täter trieb am Donnerstag auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Haunstetter Straße sein Unwesen. Wie die Polizei berichtet, habe er sich gegen 16.45 Uhr vor ein Auto gestellt, in dem zwei Frauen saßen und sein Glied entblößt. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Täter flüchten.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: "Circa 25-jähriger Mann, 175 cm groß, dunkle Haare, trug schwarz/ weiße Nike Sneaker."

In beiden Fällen werden Zeugen gebeten, sich bei der Kripo Augsburg unter Telefon 0821/323-3810 melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.