Wohnwagen ausgebrannt

Ein Wohnwagen am Autobahnsee brannte komplett aus. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Glück im Unglück hatten ein 53-jähriger Mann aus Gersthofen und dessen 33 Jahre alter Sohn, deren Wohnwagen am Heiligabend gegen 16 Uhr komplett ausbrannte.

Die beiden Männer hielten sich gestern Nachmittag in ihrem Wohnwagen auf dem Campingplatz am Autobahnsee auf. Zum Erwärmen des komplett aus Holz errichteten Vorbaus schloss der Sohn des Wohnwagenbesitzers eine Gasflasche an einen Heizstrahler an und setzte diesen in Gang. Daraufhin verließen beide den Wohnwagen, um eine Verwandte, die ebenfalls einen Stellplatz auf dem Campingplatz hat, zu besuchen.

Kurz nachdem sie den Wohnwagen verlassen hatten, explodierte aus noch nicht bekannter Ursache der Heizstrahler und setzte den Holzvorbau und den Wohnwagen in Brand.

Die Berufsfeuerwehr Augsburg war zur Brandbekämpfung eingesetzt.
Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 30 000 Euro.

Die Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.