Zwei Gaststätteneinbrüche in Pfersee

In der Region wird derzeit verstärkt eingebrochen. Foto: ©Robert Hoetink-123rf.de

Nachdem im Augsburger Stadtteil Pfersee zweimal kurz hintereinander eingebrochen wurde, fahndet die Polizei nun nach den unbekannten Tätern.

Am Mittwoch, im Zeitraum zwischen 1 Uhr nachts und 13.00 Uhr, drang ein unbekannter Täter in ein Lokal in der Färberstraße ein. Nach Aufhebeln der vorderen Eingangstüre mittels brachialer Gewalt machte sich der Einbrecher im Gastraum an den Spielautomaten zu schaffen. Insgesamt drei Automaten wurden aufgebrochen, teilt die Polizei mit. Das darin befindliche Bargeld in noch nicht bekannter Höhe wurde entwendet.

Eine an der Außenfassade angebrachte Alarmanlage wurde anscheinend unmittelbar zuvor unbrauchbar gemacht beziehungsweise komplett abmontiert. Den Gesamtschaden schätz die Polizei auf rund 5.000 Euro.

Einer der Einbruchsversuche scheiterte


Bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag ereignete sich ein versuchter Einbruch in einen asiatischen Imbiss in der Stadtberger Straße. Mit einem unbekannten Werkzeug machte sich der Einbrecher daran, die Eingangstüre der Imbiss-Stube aufzuhebeln. Der unbekannte Täter scheiterte allerdings. Eine Nebeneingangstüre blieb unbehelligt, der Täter gelangte nicht in das Gebäudeinnere.

Durch die misslungenen Hebelversuche an der Türe entstand allerdings ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro, so die Polizei.

Hinweise zu den beiden Einbruchsdelikten nimmt die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810 entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.