10 500 Besucher auf der Regio Agrar

Stefan Greßlinger ist "Mr. RegioAgrar", der in diesem Jahr ermalst auf der Messe gewählt wurde. Von der Jury mit Kalender-Girls des Jungbauernkalenders ließ sich der Sieger feiern. Foto: RAB/Christian Hilzenbecher

Gute Noten haben Besucher und Aussteller der fünften Landwirtschaftsmesse RegioAgrar Bayern gegeben. Die Fachmesse auf dem Messegelände in Augsburg ist weiter auf Wachstumskurs. Mit 10 500 Besuchern war sie noch nie so gut besucht wie dieses Jahr.

Kräftig vergrößert hat sich auch ihr Einzugsbereich auf einen Umkreis von rund 200 Kilometern. Das gesteigerte Interesse der Landwirte aus Haupt- und Nebenerwerbsbetrieben im süddeutschen Raum dokumentiert zudem die längere Verweildauer der Besucher.

Mit Öffnung der Türen jeweils ab 13 Uhr kamen die Besucher in Scharen. Bis Messeende herrschte durchgängig eine hohe Frequenz in den beiden Ausstellungshallen. Auch im kommenden Jahr wird die RegioAgrar in Augsburg gastieren. Dann von 2. bis 4. Februar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.