100. Kinderuni von 3malE und der Hochschule Augsburg

Prof. Michael Finkel von der Fakultät für Elektrotechnik der Hochschule Augsburg erklärte den Teilnehmern der 100. LEW-Kinderuni spannende Phänomene rund um das Thema Elektrizität. Bildnachweis: LEW/Christina Bleier
 
Prof. Dr. Gordon Thomas Rohrmair, Präsident der Hochschule Augsburg, Prof. Dr.-Ing. Michael Finkel, Fakultät für Elektrotechnik der Hochschule Augsburg, und LEW-Pressesprecher Ingo Butters freuen sich über die 100. Vorlesung der LEW-Kinderuni. Bildnachweis: LEW/Christina Bleier
Augsburg: Hochschule | Jubiläum für die „Kids unter Hochspannung“: LEW-Bildungsinitiative 3malE und Hochschule Augsburg veranstalten 100. Vorlesung der Kinderuni – Spannendes und Erstaunliches rund um die Themen Energie und Elektrizität

Wie funktioniert eine Glühbirne? Was passiert bei einem Blitzschlag? Wie kommt der Strom in die Steckdose? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um die Themen Energie und Elektrizität gibt es bei der LEW-Kinderuni. Seit 2008 Jahren veranstaltet 3malE, die Bildungsinitiative der Lechwerke, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Augsburg die Veranstaltungsreihe für Grundschüler der 3. und 4. Klasse. Gestern fand im LEW-Hochspannungssaal der Hochschule Augsburg nun die 100. Vorlesung statt.

In der rund 90-minütigen Veranstaltung werden von Prof. Dr.-Ing. Michael Finkel, Professor für Elektrotechnik an der Hochschule Augsburg, spannende Phänomene rund um das Thema Elektrizität kindgerecht erklärt. Die Vorlesung ist dabei mit vielen interaktiven Experimenten besonders anschaulich gestaltet. Auch für die Fragen der kleinen Entdecker bleibt ausreichend Zeit. Die Eltern der Grundschüler sind während der Vorlesung im Hörsaal nicht dabei, können das Geschehen aber über einen Livestream in einem Nebenraum mitverfolgen.

„Unser Ziel ist, frühzeitig das Interesse von Kindern an technischen Themen zu wecken“, sagt Prof. Dr. Gordon Thomas Rohrmair, Präsident der Hochschule Augsburg. „Michael Finkel vermittelt bei der Kinderuni die Faszination für die Naturwissenschaften und legt so vielleicht bei einigen Teilnehmern den Grundstein für eine spätere Laufbahn in diesem Bereich.“

„Wir bieten mit 3malE eine Plattform für den Austausch zwischen Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft und wollen auch für die so genannten MINT-Fächer werben“, sagt Gabriele Schlecht, Leiterin der LEW-Bildungsinitiative 3malE. „Die Kinderuni zeigt nun im zehnten Jahr, wie das erfolgreich und mit großer Begeisterung umgesetzt werden kann.“

Im LEW-Hochspannungssaal der Hochschule Augsburg finden jährlich zehn Vorlesungen der Kinderuni statt, acht davon für Schulklassen im Rahmen des Partnerschulenprogramms der LEW-Bildungsinitiative. Zwei Veranstaltungen pro Jahr sind, so wie auch die 100. Vorlesung der Kinderuni, nach Anmeldung für alle Kinder der Region offen. Die nächsten Vorlesungen der Kinderuni finden Anfang 2018 statt.

Über die Bildungsinitiative 3malE der Lechwerke


Die Initiative „3malE – Bildung mit Energie“ wurde im Jahr 2005 von LEW ins Leben gerufen. Sie wendet sich an (Vor-) Schüler, Studenten, Lehrer, Erzieher, Hochschuldozenten und Eltern gleichermaßen. Unter dem Motto „Entdecken, Erforschen, Erleben“ greift die LEW-Bildungsinitiative unter der Schirmherrschaft des bayerischen Kultusministers Dr. Ludwig Spaenle und der bayerischen Sozialministerin Emilia Müller altersstufengerecht, handlungs- und projektorientiert interessante Fragen rund um die Zukunftsthemen Energie und Energieeffizienz, Umwelt und Bildung auf. Als Kontakt- und Kommunikationsplattform fördert sie die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Bildungseinrichtungen und Bildungsteilnehmern. Weitere Informationen unter www.lew-3malE.de.

Über die Hochschule Augsburg

Mit über 6.000 Studierenden aus 70 Nationen ist die Hochschule Augsburg eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayerisch-Schwaben. Lehren und Lernen sind dort eingebettet in ein Klima der Toleranz, des gegenseitigen Respekts und der Aufgeschlossenheit gegenüber neuesten Entwicklungen in Forschung und Technik. Hier steht der ganze Mensch im Mittelpunkt. Während des Studiums erwerben die Studierenden nicht nur Fachwissen. Mindestens genauso wichtig ist die Aneignung von sozialen Fähigkeiten, die sie in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit stärken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.