43 Millionen für die Uni Augsburg

Der bayerische Finanzstaatssekretär Johannes Hintersberger hat mitgeteilt, dass Haushaltsausschuss des Landtags den Institutsneubau für Materials Resource Management billigt und fördert. 43 Millionen Euro fließen dafür nach Augsburg.

"Das ist ein starkes Signal für den Hochschulstandort Augsburg. Der Freistaat Bayern investiert insgesamt 43,2 Millionen Euro in den Neubau. Die Uni Augsburg baut mit dem Institut einen hoch innovativen neuen Schwerpunkt auf - ein wichtiger Baustein für die Weiterentwicklung der Universität", stellte Hintersberger aus Anlass der Genehmigung der Hochbauvorlage durch den Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags gestern fest.

Das Institut für Materials Resource Management beschäftigt sich mit der Identifikation von Ressourcenabhängigkeiten der westlichen Gesellschaft und um die Entwicklung von Konzepten für eine effiziente und nachhaltige Nutzung der Ressourcen, Rohmaterialien und Produkte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.