4./5.Juni 2016 Thüringer Volkschor aus Bad Blankenburg zu Gast in Augsburg.

In den 70 iger Jahren war mit dem Volkschor Bad Blankenburg und dem Männerchor Textima aus Crimmitschau/Sachsen in der ehemaligen DDR eine Freundschaft entstanden die von mir als ehemaliger 1.Vorsitzender aufgebaut wurde.Leider trat ein Ruhezustand ein,man verlor sich halt aus den Augen wie man so Spricht.Nun durch mein neues Buch schreiben:Ein halbes Jahrhundert Chorgesang ist meine Welt nahm ich Kontakt auf mit den Thüringern und seinem heutigen Vorsitzenden Herrn Kirchner weil ich in meinem Buch über diese Freundschaft mit berichten wollte.Natürlich kam ein Ja und somit wurde die Sache in Angriff genommen.Nun beschloss man unbedingt Augsburg zu besuchen und somit übernahm ich die Organisation und zeigte den Thüringern unser schönes Augsburg.Im einzelnen kann ich nicht Alles aufführen aber Die Augsburger Puppenkiste muß erwähnt werden,weil es der Wunsch vom Volkschor war und Super gefiel(Museum und Bühne).Am Sonntag Mittag kam es noch zu einem Treff beim Weisswurstessen im Biergarten beim Oblinger(Lueginsland) mit der Sängerrunde Friseurchor Augsburg bei dem Ich als langjähriger Sänger aktiv mitarbeite.Unser Vorstand Manfred Bartsch begrüßte die 32 Gäste aus Thüringen,Ihren Vorsitzenden Kirchner in gewohnter Manier und brachte zum Ausdruck mit der neuen Kontaktaufnahme durch unseren Sangesbruder Siggi zwischen Ost und West eine Verbindung aufzunehmen.Mit schönen Liedern gestalteten beide Chöre ein Schönes Treffen wobei das Wetter mitspielte.Beim Abschied wurden wir(Friseurchor) vom Vors.Kirchner noch eingeladen im Jahr 2018 zur 180 Jahrfeier nach Bad Blankenburg zu kommen und auch weiterhin Unseren neuen Kontakt zu festigen.Wir sagten,wenn wir Gesund bleiben sind wir dabei.Horst-Peter Kirchner bedankte sich bei mir und sagte im Namen seiner Mireisenden,Danke für meine Org-Arbeit und gelingen ein Schönes Augsburg erlebt zu haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.