50.Jubiläum Wismutbußfahrer Treffen in Sachsen am 18.März 2017

120 waren gekommen.Leider greift das Alter tüchtig zu und es werden immer wenniger Mitarbeiter.
Hallo liebe Leser der Stadtzeitung Augsburg aus Stadt und Land.Wieder einmal war ich auf Tour und möchte Euch etwas berichten über ein Treffen in Sachsen vom 50.Jubiläums-Treffen der Wismutbußfahrer in Sorge-Settendorf bei Teichwolframsdorf das am 18.März 2017 in der Hokzfällerklause stadtfand.Viele Leser/innen werden sich fragen?Bußfahrertreffen-Wismut-was ist das.In der Zeit ab 1945 bis zur Wiedervereinigung Deutschland wurde in der damaligen DDR-Zeit das Uranerz -Vorkommen im Erzgebirge Aue Schlema und Ronneburg Thüringen zu Tage gefördert.Es wurden bis 1990 Zehntausend Bergleute Unter und Übertage in der SDAG Wismut(Sowejetisch-Deutsche-Aktiensgessellschaft)beschäftigt,vor allem junge Leute.Sie wurden per Bahn oder Buß regelrecht ran gekarrt wie man so sagt.Bei der Wismut wurde mit der Reichsbahn von Leipzig Altenburg Ronneburg und Gera-Ronneburg zig Züge eingesetzt, das nicht reichte, somit waren noch ca.250 Busse unterwegs die im Autopark Ronneburg Thüringen Stationiert waren und aus dem Vogtland Thüringen Sachsen die im 3 Schichtsyhstem arbeiteten Bergleute von ihren Heimatorten abholten und nach Schichtende zurück brachten.Ein guter mir bekannter Journalist Dieter Eckold der zum 50.Treff vor Ort war schrieb den Anbei ersichtlichen Artikel wobei noch wichtiges zu lesen ist.Auch mit meinen Bildern anbei erhält man einen Einblick vomJubiläums-Fest.Wenn auch diese längst vergangene aber nicht vergessene Zeit vorbei ist so ist es doch wichtig das vlele unsere Bürger in Ost West Nord und Süd erfahren was -und wie Schädlich auch der Uranabbau war das uns Mitarbeitern immer Verschwiegen wurde.Deshalb habe ich in meinem Buch:Mit der Rädlbar unterwegs im Wismut revier berichtet wie der Wismutkumpel so auch DDR Bürger in dem Arbeiter und Bauerstaat,sprich ganz deutlich Wismut-Ära gelebt hat bzw.mußte.
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
47
Anton Gruber aus Augsburg - City | 28.03.2017 | 19:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.