*a little bit of all* im Neruda Kultur-Cafe

Augsburg: Neruda Kultur-Cafe | Nicht gerade wenig waren die Besucher des Neruda Cafés am vergangenen Freitag, spät am Abend. Und die hatten einen guten Grund da zu sein: Ein Konzert der beiden jungen Augsburger Künstler, Ala Cya und John Garner, alias „a little bit of all“. Seit Freitag allerdings kein Duo mehr, sondern ein Trio: Tanja ergänzt ab sofort die Töne mit ihrem virtuosen Geigenspiel.
Wie Fikret Yakaboylu, Inhaber des Cafes, in seiner Ankündigung sagte, alle drei Künstler seien wahre Neruda-Kinder und ihre musikalische Entwicklung ihn sehr mit Stolz erfüllt.
Mit einer Mischung aus Folk, Rock und Country, begeisterte das Trio alle Anwesenden und sorgte dafür, dass es ein besonderes Erlebnis wurde.

Hier ist ein kurzer Ausschnitt aus dem schönen Konzert im Neruda: a little bit of all... and a lot of love for the music!

1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.