Angekommen in Augsburg

Austellung Sonhaibu aus dem Senegal mit seinem Erinnerungsstück. Foto: Stefan Rehbinder

Ein Buch, eine alte Puppe, ein Schmuckstück - viel können Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen, nicht mitnehmen. Stefan Rehbinder hat 13 Menschen mit Migrationshintergrund mit ihrem persönlichen Erinnerungsstück fotografiert. "Angekommen in Augsburg - eine fotografische Erinnerung" lautet der Titel seiner Ausstellung, die in der Evangelischen Beratungsstelle des Diakonischen Werkes Augsburg (DWA) in der Oberbürgermeister-Dreifuß-Straße 1 zu sehen ist.

In kurzen Texten berichten die Porträtierten, warum ihnen gerade dieser eine Gegenstand so wichtig ist. "Bild und Text zusammen liefern Stoff, um die Phantasie anzuregen", erklärt Rehbinder.

Die Idee zu dem Fotoprojekt hatte der Kültürverein, Rehbinder hat sie innerhalb von sechs Wochen in die Tat umgesetzt. Das war mit einem großen Organisationsaufwand verbunden: fremde Menschen kontaktieren, die Shootings organisieren, die Nähe zu den Portraitierten herstellen.

Für Rehbinder schließt sich mit der Ausstellung in der Evangelischen Beratungsstelle ein Kreis: In der Einrichtung war er als Erziehungsberater tätig und hat seinerzeit die erste Runde des Ausbildungskurses kunterMund für Sprach- und Kulturmittler mit konzipiert, den die Beratungsstelle diesen Herbst zum dritten Mal anbietet. "Ich freue mich, dass ich die Bilder noch einmal ausstellen kann." Die Ausstellung war bereits im Kulturcafé Neruda zu sehen, wo ab Mitte November bis Weihnachten auch die Nachfolgeausstellung hängen wird: In "Mein Platz in Augsburg" zeigen Menschen mit Migrationshintergrund den Ort, an dem sie sich in ihrer neuen Heimat am wohlsten fühlen - von der eigenen Badewanne bis zum Rathausplatz.

Die Ausstellung "Angekommen in Augsburg" ist noch bis Oktober in der Evangelischen Beratungsstelle, Oberbürgermeister-Dreifuß-Straße 1 (Nähe City-Galerie) zu sehen. Öffnungszeiten bis zum 11. September: montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr. Öffnungszeiten ab dem 14. September: montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr sowie montags, dienstags und donnerstags von 13 bis 16 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.