Arbeiten am Augsburger Hauptbahnhof: Geänderte Verkehrsführung

Bis direkt an das Bahnhofsgebäude wird der neue Tunnelabschnitt heranreichen, der bis Ende des Jahres auf dem Bahnhofsvorplatz gebaut wird. Die Säulen und Arkaden am Gebäude wurden dazu in diesem Bereich zum Schutz abgebaut und eingelagert – nach Fertigstellung werden sie wieder eingebaut. (Foto: Thomas Hosemann)

Anfang Mai gehen die vorbereitenden Arbeiten für den Straßenbahntunnel unter dem Hauptbahnhof im Bereich des Bahnhofsvorplatzes in eine neue Phase. Rund 30 Meter lang wird der weitere Tunnelabschnitt vom im Rohbau bereits fertigen Tunnel unter dem Vorplatz bis direkt zum Bahnhofsgebäude sein.

Für die Baustelle wird ab dem 2. Mai die Verkehrsführung auf dem Bahnhofsvorplatz neu geordnet. Die Kurzzeitparkplätze entfallen, dafür gibt es elf sogenannte Kiss&Ride-Parkplätze entlang des Fuggerstadt-Centers zum schnellen Ein- und Aussteigen. Der Taxistand wird ebenfalls in den Bereich vor dem Fuggerstadt-Center verlegt. In den unmittelbar umliegenden Parkhäusern stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung. Das Bahnhofsgebäude kann fußläufig wie gewohnt erreicht und betreten werden und auch am Busbahnhof ändert sich nichts.

Für den weiteren Tunnelabschnitt wird eine 14 Meter tiefe Baugrube zwischen dem Tunnel-ende unter dem Bahnhofsvorplatz und dem Bahnhofsgebäude ausgehoben. Betonbohrpfähle werden als Teil der Baugrube und zum Schutz des denkmalgeschützten Gebäudes direkt vor der Fassade des Bahnhofs tief ins Erdreich eingebracht. Die Arkaden im Baufeld wurden bereits zurückgebaut und eingelagert, um diese nach Fertigstellung des Tunnels wieder originalgetreu aufbauen zu können.

Bis Jahresende soll der neue Tunnelabschnitt fertig sein. Dann wird der Tunnel von der Abfahrtsrampe in der Halderstraße, unter der Viktoriastraße und weiter unter dem Bahnhofsvorplatz bis direkt ans Bahnhofsgebäude reichen. Die Baustellenfläche auf dem Vorplatz bleibt bestehen. Im Frühjahr 2017 beginnen die Vorarbeiten für den Tunnelabschnitt direkt unter dem Bahnhofsgebäude im Bereich der Empfangshalle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.