Augsburger Innenstadt: Hier wird im Herbst gebaut

Das sind die Baumaßnahmen in der Innenstadt im September. Grafik: Stadt Augsburg


Das Tiefbauamt hat in einer Pressemitteilung über die aktuelle Situation und die Baumaßnahmen in der Innenstadt im September und Oktober informiert.

- Wasserleitungssanierung und Straßenbau Neuer Gang:

"Nachdem der erste Bauabschnitt der Straßensanierung Anfang September planmäßig abgeschlossen wurde, beginnt nun der zweite Bauabschnitt im Neuen Gang", schreibt die Behörde. Vom Mittleren Lech bis zum Hinteren Lech müsse im Vorfeld eine Wasserleitung saniert werden. Die Arbeiten hierzu laufen seit Montag. Dafür sei es notwendig den Mittleren Lech und den Neuen Gang (zwischen Mittleren und Hinteren Lech) für zwei Wochen voll zu sperren.

Im Anschluss finden dann wiederum ab Anfang Oktober für fünf Wochen Pflasterarbeiten statt. Hierfür sei es erforderlich, den Mittleren Lech für eine weitere Woche zu sperren. "Im Anschluss ist dann noch der Neue Gang zwischen dem Mittleren und dem Hinteren Lech voll gesperrt", heißt es weiter. Während dieser vier Wochen werde die Straße Bei St. Ursula wieder zu einer Einbahnstraße umfunktioniert. Fußgänger und Radfahrer werden durch die Baustelle geführt.

- Straßenbau Maximilianstraße:

"Auch die Arbeiten in der Maximilianstraße sind im Zeitplan", teilt das Amt mit. Nach diversen Leitungsverlegearbeiten hat nun Anfang September auf der Westseite wieder der Straßenbau begonnen. Für die Arbeiten am Gehweg und der Fahrbahn müsse der Verkehr durch eine Wechselsignalanlage geregelt werden. Die Arbeiten werden noch bis Ende Oktober dauern. Die Katharinengasse ist für diese Zeit nicht von der Maximilianstraße aus erreichbar.

- Brückensanierung Leonhardsberg:

Mit geringfügigen Verzögerungen wurden die Arbeiten an der Fernwärmeleitung am Leonhardsberg abgeschlossen. Seit Freitag kann der Verkehr wieder wie gewohnt vom Leonhardsberg links in die Karolinenstraße abbiegen. Die Arbeiten an der Brücke dauern weiter an und werden voraussichtlich noch bis Ende Oktober durchgeführt.

- Fernwärmesanierung Vogeltor/Am Schwall:

"Auch die erste Bauphase der Sanierung der Fernwärmeleitung am Vogeltor wurde planmäßig bis zum Ende der Sommerferien fertiggestellt", so das Tiefbauamt. Seit dem 13. September ist das Linksabbiegen vom Oberen Graben / Am Vogeltor in die Jakoberwallstraße wieder möglich. Auch die Buslinie 22 fährt wieder ihren gewohnten Weg über die Jakoberwallstraße. Die Arbeiten seien im Zeitplan, würden aber bis Ende November andauern. Die Straße Am Schwall bleibt bis zum Ende der Baumaßnahme eine Einbahnstraße. Eine Umleitung über die Bäckergasse ist eingerichtet.

- Leitungen Kohlengasse/Gögginger Mauer:

In der Kohlengasse und einem Teil der Gögginger Mauer werden ab 26. September Gas- und Wasserleitungsarbeiten durchgeführt. Hierfür muss der Bereich für rund vier Wochen gesperrt werden.
- Des Weiteren finden noch private Baumaßnahmen statt:

Am Hunoldsgraben muss für das Anwesen "Max23" ein Fernwärme- und Kanalhausanschluss hergestellt werden. Hierfür muss der Hunoldsgraben voll gesperrt werden. Die Arbeiten für die Fernwärme beginnen am 3. Oktober und werden bis maximal 21. Oktober dauern. Auch in der Weiten Gasse müssen noch Nachbesserungsarbeiten von der im letzten Jahr durchgeführten Straßenbaumaßnahme stattfinden. Die Arbeiten sollen ab dem 4. Oktober beginnen und spätestens am 8. Oktober wieder beendet sein. Die Weite Gasse muss hierfür jedoch voll gesperrt werden. (oh)
Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.augsburg.de/baustellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.