Ausstellungseröffnung "Augen Blick, bitte" der Fotokünstlerin Edith van Marle im Vincentinum

Augsburg: Vincentinum | Ausstellung „Augen Blick, bitte“ mit Fotos von Edith van Marle

15.3.2016 bis 24.9.2016 im Foyer der Klinik Vincentinum

Täglich 9.00-19.30 Uhr


Der Titel der Fotoausstellung fokussiert drei wichtige Elemente der Wahrnehmung:

Augen, die sehen, wertschätzen und ausgleichend beurteilen

Blick, der wahrnimmt und die Wirklichkeit in der ihr eigenen Art erfasst

Bitte. Die Wirklichkeit bittet um unsere Aufmerksamkeit, sie stellt sich demütig und hoffend hin, auf dass sie jemand mit einem wohlwollenden Blick, dem Blick, den der Schöpfer für sie hat, ansieht, betrachtet, und ihr Schüler wird.

Die Ausstellung begleitet uns auf unserem Weg durch das Jahr der Barmherzigkeit. Unserem guten Willen stehen oft Hektik und Stress im Weg. Wir brauchen Augen, die sehen, und einen Blick, der sich auf die richtigen Schritte auf unserem Weg konzentriert. Der Augenblick ist der Moment, der uns ermöglicht, ohne Vergangenheitslast und ohne Zukunftsdruck zu leben.

Edith van Marles Naturfotos richten unseren Blick auf relevante Momente der Naturverwandlung und stärken unseren Geist, im Vergänglichen etwas Positives wahrzunehmen: eine Feder, die auf dem Sand getrieben wird, eine Bank in der Dämmerung, die vor der Nacht zum Verweilen einlädt, ein stilles Gewässer, das die Baumkrone naturgetreu und doch schöpferisch wiedergibt, usw. Es sind Bilder, die uns beim Betrachten stärken und unseren Geist trösten wollen, der sich dem Vergänglichen nicht beugen will.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.