Bahnlücke geschlossen

Die Bahn hat den Winterfahrplan, der ab sofort gilt, zugunsten der Fahrgäste aus Augsburg erneut verbessert: Es gibt nunmehr im abendlichen Berufs- und Pendelverkehr einen Stundentakt zwischen Nürnberg und Augsburg.

Bei einem Arbeitsgespräch zwischen der Deutschen Bahn, der Industrie- und Handelskammer Schwaben und der Stadt Augsburg wurde die Bahn um Schließung einer vierstündigen Lücke gebeten, die sich für die mehrmonatige Bauphase im kommenden Jahr ergeben hatte.

"Mit diesen Nachbesserungen können Zugreisende ab Augsburg ihre Fahrten, auch während der Bauphase, besser planen", so Bürgermeisterin Eva Weber. Während der Bauphase bis zum Sommer 2015 fahren nun mehr Fernverkehrszüge via Augsburg als ursprünglich vorgesehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.