Bissige Bilder bei der 29. Augsburger „Cartoonica“

Ab dem 25. Februar findet im Kundenzentrum der Kreissparkasse Augsburg die Ausstellung »Cartoonica« statt. Foto: Michael Holtschulte/oh

Bei der 29. Ausgabe der Kultausstellung „Cartoonica“ werden die „Besten Bilder 2014“ gezeigt. Rund 150 Werke von 70 der bekanntesten, beliebtesten und bissigsten Zeichner aus ganz Deutschland gibt es zu sehen.

Ab dem 25. Februar ist im Kundenzentrum der Kreissparkasse Augsburg am Martin-Luther-Platz wieder „Cartoonica“-Zeit. Bei der mittlerweile 29. Ausgabe der Kultausstellung werden bis zum 15. Mai „Beste Bilder 2014“ gezeigt, rund 150 Werke von 70 der bekanntesten, beliebtesten und bissigsten Zeichner aus ganz Deutschland.

2014 war das Jahr einer unglaublichen ADAC-Pannenserie, der Einführung der Frauenquote beim Steuerhinterziehen durch Alice Schwarzer, des Siegeszuges von Europagegnern ins Europäische Parlament. Und natürlich auch ein Jahr, in dem der Zeitgeist unbeirrbar voranschritt und der Humor sich nicht unterkriegen ließ. Das alles zeigen die Ausstellung „Beste Bilder 2014“ und der gleichnamige Begleitband.

Die Auswahl erfolgte aus etwa 3000 Cartoons. Eingesandt von Künstlern, die zu den wichtigsten Vertretern dieses Genres in Deutschland zählen. Verantwortlich für die Auswahl sind die Berliner Cartoonfabrik und der Lappan Verlag in Oldenburg. Die Cartoonfabrik ist ein Verein, der seit 1991 Cartoons durch Ausstellungen und Publikationen fördert und sich unter anderem mit dem „Cartoonair“ am Meer, einem alljährlich stattfindenden Karikaturen-Freiluftfestival an der Ostsee, einen Namen gemacht hat. Der vor über 30 Jahren gegründete Lappan Verlag ist der führende Cartoonverlag in Deutschland.

Cartoonica: Bis zum 15. Mai darf gelacht werden


Die 29. Augsburger „Cartoonica“ ist vom 25. Februar bis zum 15. Mai von Montag bis Freitag täglich von 9 bis 18 Uhr im Kundenzentrum der Kreissparkasse am Martin-Luther-Platz zu sehen. Das Begleitbuch (mit 270 Cartoons von 80 Künstlern) und alle Cartoon-Postkarten zur Ausstellung gibt es gleich nebenan in der Schlosser’schen Buchhandlung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.