Bobby-Car-Meisterschaft in Augsburg: Mit 70 Sachen den Klinkerberg hinunter

Kleine rote Flitzer waren am Samstag und Sonntag auf dem Klinkerberg zu sehen. Denn hier fanden die Bayerischen Bobby-Car-Meisterschaften statt.

Während am Sonntagvormittag zunächst die Kinder um die Wette fuhren, waren nachmittags die Profis an der Reihe. Große und kleine Rennfahrer starteten zu ihrer Sicherheit mit Helmen und Schonern, denn auf der Strecke erreichten die Rennfahrer schon mal bis zu 70 Stundenkilometern. Der Wettbewerb wurde von Augusta Pirum veranstaltet und fand zum ersten Mal in Augsburg statt. Die Sieger wurden abends auf der „Auxzeit“ verkündet, die parallel mit Live-Musik und Gastro-Angeboten auf dem Plärrergelände stattfand.

Eine weitere Bildergalerie findet ihr hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.