"Christbaum für Alle" bereitet Schwierigkeiten

Der Kran stand am Montagvormittag schon bereit auf dem Rathausplatz, doch aus der Aufstellung des "Christbaums für Alle" wurde erstmal nichts. Wie die Berufsfeuerwehr Augsburg mitteilt, weist der ausgesuchte Baum eine Zwieselung auf. Und solch ein Baum dürfe nicht einfach so aufgestellt werden. Ein Statiker musste her.

Unter einer Zwieselung ist eine Gabelung im Baum in zwei Triebe zu verstehen. Handelt es sich um eine sogenannte V-Zwieselung gilt diese Stelle als besonders bruchgefährdet. Da konnte die Feuerwehr kein Risiko eingehen. Nun musste sich ein Statiker den Baum anschauen - doch der gab grünes Licht. Der Baum darf auf dem Rathausplatz stehen. Schlimmstenfalls hätte sonst ein neuer Baum geholt werden müssen, erklärte Feuerwehrsprecher Friedhelm Bechtel.

Der "Christbaum für Alle" sollte im Laufe des späten Nachmittags stehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.