City von Augsburg - immer einen Besuch wert!

Großer und kleiner Wasserturm am Roten Tor
Augsburg: Maximilianstraße | City von Augsburg - immer einen Besuch wert!

Nicht nur für Touristen, auch für Einheimische immer wieder sehenswert. Für große und kleine Besucher - für Junge aber auch für Senioren - ein Spaziergang durch die Stadt macht einfach Spaß und man entdeckt immer wieder etwas Neues!

Die Ursprünge der in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Maximilianstraße reichen zurück bis in die Römerzeit. Ihr nördlicher Abschnitt vom Rathaus zum Merkurbrunnen liegt auf der historischen Römerstraße Via Claudia Augusta, die das 15 v. Chr. gegründete Militärlager und die daraus entstandene Siedlung Augusta Vindelicorum mit Oberitalien verband. Die Via Claudia Augusta entwickelte sich rasch zur wichtigsten Handelsroute zwischen Rom und seiner neuen Provinz Rätien und blieb dies bis ins späte Mittelalter. Der weitere Verlauf der Via Claudia Augusta verlässt jedoch die Maximilianstraße und folgt über die heutige Dominikanergasse und den Predigerberg zur Haunstetter Straße und weiter gen Süden (Wikipedia).
1
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.