Das sind die schönsten Weihnachtsmärkte in Augsburg und Umgebung

Die Wertinger Schlossweihnacht
 
Der Oberschönenfelder Weihnachtsmarkt findet im Innenhof des Klosters statt. (Foto: pm)
 
Wer Lust hat, sich vom geselligen Treiben anstecken zu lassen, kann bei Bratwurst und Glühwein die adventliche Atmosphäre beim Winterglühen in Gersthofen genießen. (Foto: pm)
Weihnachten rückt näher, der erste Advent steht bevor. Mehrere Weihnachtsmärkte in Augsburg und Umgebung sorgen für vorweihnachtliche Stimmung. In der Region gibt es eine Vielzahl schöner Weihnachtsmärkten. Ein kleiner Überblick über unsere Favoriten.

Kloster Holzen: Kunsthandwerk und Kirchenkonzerte


Vor der stimmungsvollen Kulisse des Klosters Holzen gibt es schönes Kunsthandwerk, ein Kinderkarussell, Selbstgemachtes von den Klosterschwestern, Klosterführungen und mehr. Außerdem finden in der Klosterkirche St. Johannes der Täufer abendliche Kirchenkonzerte statt. Der schste Advents- und Handwerksmarkt findet an den Wochenenden 10. und 11. sowie 17. und 18. Dezember statt. Die Öffnungszeiten sind jeweils am Samstag von 14 bis 20 Uhr, am Sonntag von 11 bis 20 Uhr. Weitere Informationen und das komplette Programm gibt es unter www.kloster-holzen.de.

Einmaliges Ambiente zur Wertinger Schlossweihnacht


Die Wertinger Schlossweihnacht eröffnet am Freitag, 2. Dezember, um 15 Uhr am Christbaum. Dabei ist auch der Wertinger Schlossengel. Der Engel wartet jeden Freitag, Samstag und Sonntag am Christbaum und hat für jedes Kind sogar ein kleines Geschenk dabei. Das Saxophon Quartett der Musikschule Wertingen umrahmt die Eröffnung musikalisch. Danach bietet der Weihnachtsmarkt mit dem einmaligen Ambiente vielerlei Weihnachtliches an mehr als 40 geschmückten Ausstellerständen.

Erwachsene und Kinder erwarten viele, tolle Attraktionen: Der Holzwinkler-Modellbahn-Club stellt seine um zwei Meter vergrößerte Modelleisenbahnanlage aus, das Café Madlon-Team begrüßt die Besucher im Weihnachtscafé, im Schlosskeller, mit heißen Getränken und feinen Köstlichkeiten. Die Öffnungszeiten sind jeweils freitags bis sonntags am 2. bis 4. Dezember, und 9. bis 11. Dezember, von 17 bis 21 Uhr. An den beiden Sonntagen ist der Markt bereits ab 14 Uhr offen.

Alle weiteren Informationen gibt es unter: www.wertingen.de

Kloster Oberschönenfeld: Weihnachtsmarkt mit Mitmachprogramm


Heimisches Kunsthandwerk, Süßes und Herzhaftes aus der schwäbischen Küche, volksmusikalische Konzerte und ein schönes Familien-Mitmachprogramm - der Oberschönenfelder Weihnachtsmarkt zählt zu den schönsten in Schwaben: Auf dem Areal der 800 Jahre alten Klosteranlage der Oberschönenfelder Zisterzienserinnen angesiedelt, ist er ein stimmungsvolles adventliches Ziel am zweiten Adventswochenende, 9. bis 11. Dezember.

Rund 50 Aussteller bieten traditionelles Kunsthandwerk und kulinarische Spezialitäten aus Bayerisch Schwaben. Sie sorgen im geschmückten Museumshof sowie im Museumsgebäude für schwäbische Weihnachtsstimmung und leuchtende Augen.

Ein umfangreiches museumspädagogisches Begleitprogramm für die ganze Familie lädt am Samstag und Sonntag Groß und Klein zum Bummeln, Genießen und Mitmachen ein. Die „Kreative Kinderwerkstatt“ des museumspädagogischen Teams bietet stündlich Angebote für künstlerisches Gestalten (ab fünf Jahre). Im versteckt am Waldrand liegenden „Bauernmuseum Staudenhaus“ wartet eine Märchenerzählerin auf neugierige kleine Zuhörer. Im Naturpark-Haus werden Christbaum-Anhänger aus Naturmaterialien gebastelt. Kinder können sich unter Anleitung im nahen Wald ihren eigenen kleinen Christbaum schlagen. Im Schwäbischen Volkskundemuseum Oberschönenfeld erleben die Gäste auch vergnügliche Einblicke in die Motivgeschichte des Schneemanns.

Schlittschuh fahren beim Gersthofer Winterglühen


Ein musikalisches und kulturelles Unterhaltungsprogramm erwartet die Besucher während des Gersthofer Winterglühens. Auf der Gersthofer Winterbühne spielen Bands aus der Region und das Drehorgelorchester. Die Kleinen werden im Märchen- und Bastelzelt bestens versorgt. Mit dem „Wintertraum“ ist ab sofort, bis zum 8. Januar 2017, der Schlittschuhfahrspaß auf einer Schlittschuhbahn im Angebot. Schlittschuhe können gegen eine geringe Servicegebühr ausgeliehen werden.

Das Winterglühen startet am Donnerstag, 24. November, und ist dann jeweils am Donnerstag und Freitag von 16 bis 21 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 14 bis 21 Uhr für die Besucher offen. Zusätzliche Öffnungszeiten gibt es von Mittwoch, 18., bis Freitag, 30. Dezember. Am 24. und 25. Dezember hat der Markt geschlossen.

Augsburger Christkindlesmarkt mit Engelesspiel


Nicht zu vergessen freilich: der Augsburger Christkindlesmarkt. Mit 130 Ständen wurde er am Montag, 21. November, eröffnet und wird bis zum 24. Dezember jeden Tag weihnachtliche Stimmung auf dem Augsburger Rathausplatz verbreiten. Das Augsburger Christkindlespostamt nimmt dabei Wünsche von Kindern entgegen, die Essensstände bieten dieses Jahr auch Veganern eine Auswahl und das Engelesspiel erfreut jeden Freitag, Samstag und Sonntag um 18 Uhr die Besucher.
Geöffnet ist der Christkindlesmarkt vom 21. November bis 24. Dezember, Sonntag bis Donnerstag von 10 bis 20 Uhr sowie Freitag und Samstag von 10 bis 21.30 Uhr. Am Montag, 21. November, von 18 bis 22 Uhr, am Freitag, 25. November, von 10 bis 24 Uhr, am Freitag, 23. Dezember von 10 bis 22 Uhr und am Samstag, 24. Dezember, von 10 bis 14 Uhr.

Christkindlmarkt der Träume


Waldweihnacht auf Gut Mergenthau: Auf Gut Mergenthau in Kissing erleben Besucher an den Adventswochenenden Waldweihnachten auf eine ganz besonders bezaubernde Art. „Erfreuen Sie sich samstags, von 14 bis 20 Uhr sowie sonntags, von 11 bis 20 Uhr an der traditionellen Handwerkskunst und unserem vielseitigen Programmangebot. Genießen Sie unseren hausgemachten, über offenem Feuer erhitzten Punsch und die leckeren Wildschmankerln. Ab 16 Uhr entzünden wir stets das Lagerfeuer“, lädt Familie Fottner auf ihr Schloss-Anwesen ein, das märchenhaft in einer Waldlandschaft eingebettet, hoch oben auf einem Hügel thront. Frisch geschlagene Christbäume gibt es ab sofort täglich. Das komplette Programm mit Eisschnitzer, Falknerei, Bastelangeboten, dem Waldgeist auf Stelzen, spannenden Wintermärchen, der Asberger Alphornbläsergruppe und weiteren musikalischen Darbietungen, dem Nikolausbesuch und Weiteres gibt es im Internet unter: www.gut-mergenthau.deund auf facebook.com/Gut Mergenthau abzurufen

Ihr Favorit ist nicht dabei? Dann melden Sie sich doch einfach an und berichten Sie über Ihre Lieblingsmärkte!
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.