Der Lech und seine Berge - alpine Vortragsreihe des DAV Sektion Augsburg

Wann? 16.11.2017 20:00 Uhr

Wo? Stadtwerkesaal, Hoher Weg 1, 86152 Augsburg DE
Das Gipfelkreuz des Seekogel mit Blick auf Saxer Wand und Freispitze. (Foto: Claus und Marlies Hock)
Augsburg: Stadtwerkesaal | Der Lech ist neben der Wertach einer der beiden Flüsse, die die Stadt Augsburg und die sie umgebende Landschaft prägen und ein zentraler Teil der Stadtgeschichte sind. Der Lech entspringt im Tiroler Lechtal, das sich vom Ursprung des Lechs im Formarinsee bis zum Lechfall bei Füssen erstreckt. In dieser wilden, naturbelassenen Landschaft erschließen vier Seitentäler die Lechtaler Hütten, zahlreiche Wandergipfel und Kletterziele, die sowohl dem passionierten Wanderer als auch dem ambitionierten Hochtourengeher lohnende Tourenziele bietet.

Das Ehepaar Claus und Marlies Hock entführen die Besucher ihres Multivisionsvortrags in den wohl ursprünglichsten Teil der nördlichen Kalkalpen. Sie begleiten den Lech, den letzten „Wilden“ der Nordalpen, in mehreren Etappen von seiner Quelle an. Der Jahreszeit entsprechend unternehmen sie großzügige Überschreitungen, hochalpine aber auch beschauliche Wanderungen, Ski- und Langlauftouren, begehen Kletterrouten und -steige. Sie steigen auf bekannten und weniger bekannten Wegen zu berühmten und weniger berühmten Gipfeln auf. Sei es eine Klettertour auf die Steinkarspitze, die Überschreitung der gesamten Bergkette auf dem Lechtaler Höhenweg, eine Skitour auf die Namloser Wetterspitze, das Begehen des Imster Klettersteiges bis hin zur Besteigung der Parseierspitze, dem einzigen Dreitausender der nördlichen Kalkalpen: Von Bergsteigern für Bergsteiger präsentiert das Ehepaar Hock in eindrucksvollen Bildaufnahmen live kommentiert die Erkundung des Lechtals in allen alpinen Spielarten und zu jeder Jahreszeit.Das Gipfelkreuz des Seekogel mit Blick auf Saxer Wand und Freispitze.

Kosten
Jugend (bis 18 Jahre): 3 €
DAV-Mitglieder: 5 €
Ohne Ermäßigung: 7 €

Karten
An der Abendkasse
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.