Der Musculus-Hof in der Heilig-Kreuz-Straße in Augsburg

Augsburg: Musculushof | Ich bin vor kurzem mit meinem Büro in die Heilig-Kreuz-Straße gezogen.

Im Musculushof wurde bei der Neubebauung auch eine Skulptur gefunden . (Abbildung)

Mich hätte interessiert, zu was der Stein einmal gehörte, denn der Stein/die Skulptur ist vermutlich römischen Ursprungs.
Wolfgang Musculus – lat. „Mäuslein“, ein Humanistenname – war der Sohn des Küfners Anton Mäuslin und der Angela Sartori.
Trug zusammen mit Bonifatius Wohlfahrt entscheidend zur Einführung der Reformation in Augsburg (1534) bei. Das war ja wesentlich später

Ich habe sogar schon eine Anfrage gestellt, beim Museum , außer einer Empfangsbestätigung habe ich aber keine weiteren Infos erhalten.

Was da jemand was darüber ?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.