Der neue Schwabmünchner Stadtpfarrer ist Christoph Leutgäb

Die Pfarrgemeinde St. Michael feiert die Amtseinführung des Nachfolgers von Klaus Ammich, der kürzlich nach Buttenwiesen wechselte. Der 41-jährige neue Stadtpfarrer Christoph Leutgäb wuchs in Friedberg auf.

Schwabmünchens katholische Pfarrgemeinde hat einen neuen Stadtpfarrer, Christoph Leutgäb. Er ist der Nachfolger von Stadtpfarrer Klaus Ammich, der nach Buttenwiesen wechselte. Mit einem Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Michael feiert am Sonntag, 14. September, um 18 Uhr die Pfarreiengemeinschaft Schwabmünchen, Schwabegg und Mittelstetten die Amtseinführung des neuen Stadtpfarrers Leutgäb. Der Kirchenchor St. Michael und das Orchester Capella St. Michael bringen die Festmesse von Carl Jenkins unter Kirchenmusiker Stefan Wagner zur Aufführung.

Pfarrer Leutgäb, 41 Jahre alt, ist in Friedberg aufgewachsen, hat in Augsburg studiert und wurde im Jahre 2000 im Hohen Dom zu Augsburg zum Priester geweiht. Als Kaplan wirkte er in Pfaffenhofen und in Augsburg St. Ulrich und Afra, danach als Regionaljugendseelsorger im Bereich Altbayern. Der Geistliche war vier Jahre seelsorgerisch als Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Peißenberg tätig und zuletzt als Pfarradministrator in der Pfarreiengemeinschaft Weiler, Dekanat Lindau eingesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.