Die Hundeversteherin

Regeln des Zusammenlebens – Dingos verraten der Wissenschaftlerin viel über das Verhalten von Hund und Mensch (Foto: D. Feddersen-Petersen)

Vortrag/ Bekannte Verhaltensforscherin zu Gast in Augsburg


Augsburg. „Wenn es um das Verhalten und Zusammenleben von und mit Hunden geht, ist Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen die führende Expertin im gesamten deutschsprachigen Raum“, weiß Heinz Paula, Vorsitzender des Tierschutzvereins Augsburg. Hundehalter kennen die Ethologin, Fachtierärztin für Verhaltenskunde und Dozentin am Institut für Haustierkunde der Universität Kiel insbesondere auch als Autorin des Standardwerks und Bestsellers „Hundepsychologie”.

Dem Tierschutzverein ist es gelungen, Dr. Feddersen-Petersen für zwei Veranstaltungen an den Lech zu holen. Am Samstag, den 04. Juni, spricht die Verhaltensforscherin von 19 – ca. 21.30 Uhr über „Aggressiv und jagdlich motivierte Verhaltensassoziationen bei Haushunden – Ursachen und Gefahren“. Der Eintritt beträgt 20 Euro.

Um Mimik und Körpersprache, Laute, Gerüche und Berührungen, generell um Kommunikation und Verständigung geht es bei dem ganztägigen Seminar „Ausdrucksverhalten und Kommunikation bei Hund und Mensch“ am Sonntag, den 05. Juni, 9.30 – 17 Uhr, Unkostenbeitrag 100 Euro. Beschäftigte von Hundeschulen, Tierheimen etc. erhalten hierfür auf Wunsch eine qualifizierte Fortbildungsbestätigung.

Anmeldung ist erforderlich: Tierschutzverein Augsburg u. Umgbg. e.V., Monika Hegebarth, Holzbachstr. 4c, Tel. 08 21/ 455 290-0, verwaltung@tierheim-augsburg.de. Der Veranstaltungsort wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. (es)

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.