Dr. Georg-Simnacher-Stiftung feiert 20jähriges Bestehen - und wird weiter wachsen

Günzburg (pm). Zur Feier zum 20jährigen Bestehen der Dr. Georg-Simnacher-Stiftung in Günzburg brachte Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert gleich ein Bündel an guten Nachrichten mit. Die Modellwohnanlage, in der Menschen verschiedenen Alters und Herkunft miteinander leben, die Raum für junge Familien, Alleinerziehende, Senioren und Menschen mit Behinderung bietet und in der die gegenseitige Nachbarschaftshilfe zum Wohnprinzip gehört, soll in Zukunft durch ein weiteres Wohngebäude mit mehreren Wohneinheiten erweitert werden. Dies, so reichert, entlaste den Günzburger Wohnungsmarkt.
„Die Dr. Georg-Simnacher-Stiftung ist ein Erfolgsmodell sozialen Miteinanders“, betonte Reichert, der zudem die enge Vernetzung mit der Stadt hervorhob: Das evangelische Kinderhaus, das ebenfalls sein 20jähriges Bestehen feiern konnte und dabei sein neues, sympathisches Logo vorstellte, der Jugendtreff, die Veranstaltungsräume in der Wohnanlage - sie werden mittlerweile von Bürgerinnen und Bürgern aus ganz Günzburg genutzt.
Jung und Alt werden künftig räumlich noch näher beieinander sein - in der Nachbarschaft wird ein Alten- und Pflegeheim des Landkreises errichtet, die Flächen dafür stellt der Bezirk Schwaben zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.