Drei neue Ärzte

Wertachkliniken begrüßen drei neue Ärzte: den Anästhesie-Chefarzt Dr. Sher-Shah Shapoori, den chirurgischen Facharzt Dr. Jürgen Walter und den Nephrologen Dr. Klaus Dieter Kränzle.

Drei neue Ärzte erweitern das Team der Wertachkliniken seit dem 1. Oktober. „Sie bringen fachliche Kompetenzen mit, mit denen wir die Versorgung unserer Patienten im südlichen Landkreis Augsburg weiter ausbauen können“, begrüßte Klinikvorstand Martin Gösele den neuen Anästhesie-Chefarzt in Bobingen, Dr. Sher-Shah Shapoori, sowie die beiden neuen Kooperationspartner der Wertachklinik Schwabmünchen, den chirurgischen Facharzt Dr. Jürgen Walter, der die Praxis von Dr. Hannes Lutz übernimmt, und den Nephrologen Dr. Klaus Dieter Kränzle, der künftig die Versorgung von Dialysepatienten in den Wertachkliniken sicherstellt.

Der in Kabul/Afganistan geborene Dr. Sher-Shah Shapoori (56 Jahre) hat in seiner Heimat die deutsche Schule besucht und dann mit einem Stipendium in Freiburg Medizin studiert. Für sein Wirken in der Wertachklinik Bobingen nennt Sher-Shah Shapoori zwei medizinische Schwerpunkte, denen er sich neben der umfassenden Versorgung der Patienten in Bobingen widmen will: In Zusammenarbeit mit seinen Kollegen möchte er die Regionalanästhesie und die Schmerztherapie weiter ausbauen.

Bobingens Bürgermeister Bernd Müller freut sich über den Neuzugang in seiner Stadt, den er als hochwertigen Ersatz für die scheidenden Chefärzte Dr. Krebs und Dr. Kuhn bezeichnete. Mit den zusätzlichen Kompetenzen der neuen Fachkräfte werde die Bevölkerung noch besser versorgt, erklärte er.

Dr. Jürgen Walter (50), Facharzt für Chirurgie und Durchgangsarzt aus Krumbach, übernimmt die Praxis von Dr. Hannes Lutz in der Wertachklinik Schwabmünchen. Aufgrund seiner umfassenden Praxiserfahrung und seiner Qualifikation als D-Arzt stellt Dr. Walter unter anderem auch in Zukunft im südlichen Landkreis Augsburg eine kompetente und zeitnahe Versorgung von Arbeitsunfällen sicher, die sich beispielsweise in der Schule oder am Arbeitsplatz ereignen können.

Der Dritte im Bunde der neuen Ärzte ist Dr. Klaus Dieter Kränzle aus Memmingen. Als neuer Kooperationspartner erweitert er das Leistungsspektrum der Wertachklinik Schwabmünchen durch die Versorgung von Dialysepatienten. Diesen steht künftig ein eigener Raum für die Dialyse zur Verfügung. Im Bereich der Intensivmedizin ist die Dialyse sogar direkt am Krankenbett möglich. Der ärztliche Direktor der Wertachkliniken, Dr. Michael Küchle, betonte die Vorteile der lokalen Versorgung von Dialysepatienten im südlichen Augsburger Landkreis. Er sehe dies natürlich vor allem aus medizinischer Sicht, aber auch soziale Gründe sprächen dafür, dass Patienten für die medizinische Versorgung im heimischen Umfeld blieben. Beispielsweise könnten Angehörige und Freunde sie leichter besuchen. Dies sei wichtig, erklärte Dr. Küchle, denn: „Das seelische Wohlbefinden ist neben der kompetenten medizinischen Versorgung ein wichtiger Faktor für die Genesung.“

Die kommunalen Krankenhäuser in Bobingen und Schwabmünchen arbeiten seit 2006 zusammen. Sie haben ihre chirurgischen Fachabteilungen aufeinander abgestimmt und Kompetenzen an den jeweiligen Standorten gebündelt. Telemedizin und Teleradiologie ermöglichen einen umfassenden Informationsaustausch sowohl zwischen den Fachkräften der beiden Häuser als auch mit externen Fachkräften. Zahlreiche niedergelassene Kooperationspartner, beispielsweise in der Onkologie, Neurologie und Psychologie, tragen zu den bestmöglichen regionalen Behandlungsmöglichkeiten im südlichen Landkreis Augsburg bei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.