Ein letztes Mal im Wittelsbacher Park: Am Donnerstag beginnt das Modular

Ein letztes Mal können Festival-Begeisterte das Modular 2017 im Wittelsbacher Park genießen. Foto: Niclas Moser

Bis zu 28 Grad und eine geringe Regenwahrscheinlichkeit verspricht der Deutsche Wetterdienst für Augsburg in den kommenden Tagen. Ideales Wetter also für das Modular-Festival, das am Donnerstag in und um den Kongress am Park beginnt. Bis Samstag lockt Schwabens größtes nichtkommerzielles Jugend- und Popkulturfestival unter anderem mit Bands, künstlerischen Projekten, Comedy, einem Dance Battle, dem alljährlichen Skate-Contest und einem Stand mit Harry-Potter-Süßigkeiten.

Vielfältiges Musikprogramm

Mit 64 Bands, 14 DJs und sieben Bühnen soll das Modular in diesem Jahr musikalisch noch vielfältiger werden als in den Vorjahren, verspricht der Stadtjugendring (SJR). Es werden verschiedene Bands und Musiker wie Kakkmaddafakka, Moop Mama, Die höchste Eisenbahn und Maeckes erwartet. Romantisches Flair gibt es mit Singer/Songwriter wie Dabless Kewoulo, John Garner oder Laurel. Lokale Größen wie Endlich Blüte, Yawl, Carpet oder Fräulein Brecheisen sowie die Band des Jahres 2017 sollen für den heimischen Wohlfühlcharakter sorgen.

Von Zauberkunst bis zu Retro-Konsolen

Neben der Musik sind auch andere künstlerische Aktionen geplant. So wird etwa der Münchner Flo Kreier mit seiner Schreibmaschine über das Festivalgelände flanieren und Besucher in seine eigene Geschichte einfließen lassen. Der Augsburger Max Olbrich will mit seiner Mischung aus Zaubertricks und Comedy mit Klischees über klassische Zauberkunst aufräumen.

Der Kreativmarkt bietet in diesem Jahr neben den Handarbeiten von aufstrebenden Designern, Handwerkern und Künstlern auch individuelle 80er-Jahre Mode, klassische Rennräder aus Frankreich und Italien sowie lokale Ökofashion. Auch ein Tattoo Studio will seine Arbeit vorstellen.

Das Mitmach-Angebot lädt in diesem Jahr zum ersten Mal neben Musik und Kunst auch im Bereich Gaming ein. So können die Besucher sich an Instrumenten versuchen, T-Shirts mit Siebdruck gestalten aber auch Retro-Konsolen ausprobieren.

Harry-Potter-Süßigkeiten

Unter dem Motto "Mach was du willst" konnten Festival-Begeisterte heuer schon im Vorfeld ihre Wünsche äußern. Einer der zahlreichen eingereichten Vorschläge wird nun in die Tat umgesetzt: Es wird einen Harry-Potter-Süßigkeiten-Stand geben.

Der Stadtjugendring (SJR) veranstaltet das Modular heuer bereits zum achten Mal. Allerdings soll es auch zum letzte Mal im Wittelsbacher Park stattfinden. Das Umweltreferat der Stadt Augsburg hatte moniert, dass das Festival in dem als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesenen Park auf Dauer zu viele Schäden verursacht. Wohin genau das Modular dann umziehen wird, ist noch nicht klar. Man stehe mit der Stadt im Gespräch, sagt Andreas Keilholz, Pressesprecher des SJR.

Wer also noch ein letztes Mal das Festival im Wittelsbacher Park genießen will, sollte die Gelegenheit nutzen. Die Drei-Tages-Tickets sind zwar bereits vergriffen, informiert Keilholz, Ein-Tages-Karten gebe es aber vor Ort noch.
Weitere Informationen finden Interessierte unter www.modular-festival.de.
(Von Kristin Deibl)
2
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
2.326
I.- M. Alefelder aus Augsburg - City | 16.06.2017 | 12:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.