Eisbrecher: Erster Konzertfilm

Das intelligente Spiel mit maschinengleichen Riffs, purer Härte, gesellschaftlichen Themen und der eigenen Szene, gepaart mit jeder Menge hintergründigem Text-Witz und der Fähigkeit, sich selbst nicht ganz so ernst zu nehmen, macht EISBRECHER zu einem sehens- und hörenswerten Unikat weit über die "Neue Deutsche Härte" hinaus. Und weit über Deutschland hinaus ohnehin - auf ihrer zurückliegenden Tournee gastierte die Band unter anderem in Russland und Finnland. Foto: Rosenheim Rocks

EISBRECHER - "Schock Live" - Ihr erster Konzertfilm erschien am 25. September auf DVD.

Die "Neue Deutsche Härte"-Pioniere von EISBRECHER verwandelten die ehrwürdigen Räume des Münchner Circus Krone an einem heißen Sommertag im Juni in ein tosendes arktisches Meer aus frenetisch feiernden Leuten. Der Augsburger Frontmann Alex Wesselsky und seine Mannen navigierten dabei exzellent durch eine mitreißende, schweißtreibende Show.

Daraus entstanden ist ein mehr als zweieinhalbstündiger Konzertfilm, der unter dem Titel "SCHOCK - Live" am 25. September via Sonymusic erschienen ist.

"SCHOCK - Live" ist die erste Bild-Ton-Aufzeichnung in der mehr als zehnjährigen Bandgeschichte von EISBRECHER. Mit voller Kraft voraus peitschten EISBRECHER mit kämpferisch anmutenden Gitarrenriffs, orkanartigen Drums und scharfen Synthesizern die Fans nach vorne, heizten ihnen ein, um sie im gleichen Zuge mit arktischem Bühneneffekt wieder abzukühlen. Der charismatische Augsburger Frontmann Alex Wesselsky führt einmal mehr mit gekonnter Selbstironie durch die 23 Songs starke Show. Was für ein Unterhaltungswert aber auch in der ganzen Band abseits der großen Bühnen steckt, zeigt die fast einstündige Tourdoku auf DVD und BlueRay sehr kurzweilig. Ein Stück Musikgeschichte vor einer großen, hochkarätigen Produktion.

Wir verlosen 3x1 DVD.

Die Aktion ist bereits beendet!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.