Erlebnisreiche Tage am Lago Maggiore

Die Gruppe am Ortasee
Augsburg: Landkreis | Fahrt zum Lago Maggiore - vom 09.05.2016 - 13.05.2016

Fünf Tage haben die Frauen aus dem Frauenbundbezirk im westlichen Landkreis Augsburg u. Zusamtal am Lago Maggiore verbracht.
In Locarno angekommen, folgte eine Fahrt mit der Standseilbahn zur Wallfahrtskirche Madonna del Sasso mit einem großartigen Blick auf den Lago Maggiore. Pater Titus vom Orden der Kapuziner führte durch die Kirche.
Das auf dem Berg über dem Lago Maggiore gelegene Hotel Vittoria begrüßte die Gäste im stilvollen Salon mit einem Feuer im Kamin.
Am Dienstag ging es von Pallanza mit dem Privatboot des Hotels auf die Isola Madre. Die Reiseleitern des Hotels, Katharina, führte durch den fantastischen subtropischen Garten mit Pflanzen aus allen fünf Kontinenten. Danach hatte man auf der Isola Pescatori Zeit, sich die verträumten schmalen Gassen mit ihren alten Gebäuden anzusehen. Auf der Isola Bella zeigte eine sehr unterhaltsame Führerin den prachtvollen borromäischen Palast und würzte ihre Führung mit vielen lustigen Anekdoten. Im dazugehörigen italienischen Barockgarten mit vielen Rosen, gab es auch weiße Pfauen zu bewundern.
Am Mittwoch erreichte man am Borromäischen Golf entlang Arona. Hier besuchte man das 36 m hohe Denkmal "San Carlone". In Angera besichtigte man in der Festung, die nach Paris und London, teuerste Puppensammlung Europas. In Santa Caterina del Sasso, einem Kapuzinerkloster aus dem 11. Jahrhundert, das in die steilen, direkt am See gelegenen Felsen, hineingebaut ist wurden die Fresken bewundert. Trotz des anstrengenden Tages wurde am Abend noch ausgiebig das Tanzbein im Hotel geschwungen.
Am Donnerstag wurde der Ortasee, die Residenz der Maler und Poeten, angefahren. Mit dem Boot ging es auf die Insel San Giulio und am Nachmittag stieg man auf den Sacro Monte di Orta, der Weltkulturerbe ist. Das Hotel überraschte zum Abschied mit einem Candle-Light-Dinner.
Mit Aufenthalt bei Sonnenschein in Cannobio ging es Richtung Heimat. In der Kirche St. Martin in Zillis wurde die bekannte romanische Kassettendecke mit 153 Bildtafeln und den biblischen Motiven erkundet und damit das Reiseprogramm abgeschlossen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.