Friedberg ehrt seine Sportler

Vergangene Woche fand in der Mensa der Friedberger Grund- und Mittelschule die diesjährige Ehrung der besten Sportler, Funktionäre und Mannschaften statt.

Gemeinsam mit den beiden Sportpflegern Heinz Schrall und Elisabeth Micheler-Jones verlieh Bürgermeister Roland Eichmann Medaillen und Urkunden an die Friedberger, die sich durch besondere Erfolge in den verschiedensten Sportarten ausgezeichnet hatten.

"Wer viel geleistet hat, soll auch eine Ehrung erhalten", fand Eichmann zu Beginn seiner Begrüßungsrede. "Dazu kann es viel zu schnell zu spät sein." Damit kam er auf ein Thema zu sprechen, das den TSV 1862 Friedberg erst kurz zuvor schwer getroffen hatte: Petra Grötsch, die Leiterin der Turnabteilung, war vergangene Woche unerwartet verstorben. "Sie hat die Abteilung engagiert und mit großem Einsatz geführt", sagte Eichmann und rief zu einer Gedenkminute auf.

Überhaupt brächten alle Sportfunktionäre viel Herzblut in ihre Arbeit ein, lobte der Bürgermeister, und hätten sich die Auszeichnungen mehr als verdient. Barbara Schmauz, die eine Goldmedaille bekam, wusste diese Wertschätzung zu schätzen. Seit 31 Jahren ist sie nun Übungsleiterin der Turnabteilung beim TSV und hatte mit der Ehrung gar nicht gerechnet. "Das ist eine schöne Erinnerung und eine gute Motivation weiter zu machen, auch wenn man manchmal vielleicht keine Lust mehr hat", erzählte sie.

Nach den Sportfunktionären war die Auszeichnung der Sportler an der Reihe. Die Liste war lang und von Kanu über Trickski, Trampolin und Judo bis hin zum Staffellauf waren die verschiedensten Sportarten vertreten.

Hans Stangelmeier vom SV Wulfertshausen durfte eine Goldmedaille mit nach Hause nehmen, da er 2014 zum 30. Mal das Deutsche Sportabzeichen erworben hatte und auch Selina Steber vom EC Friedberg freute sich sichtlich über die Auszeichnung in Bronze für ihre Erfolge bei den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften.

Zuletzt wurden schließlich Medaillen und Urkunden an die Mannschaften vergeben. Besonders hervorgetan hatten sich die Turnerinnen von der Rhythmischen Gymnastik, die Sportakrobatinnen und die Rope-Skipperinnen. Daniela Wöger und Melanie Prechtl von der Rhythmischen Gymnastik waren glücklich über die Ehrung: "Wir haben schon öfter Preise gewonnen, aber heute wurden wir zum ersten Mal hier eingeladen."

Die Rope-Skipperinnen sind es gewohnt, für ihre Erfolge geehrt zu werden. Dennoch sei eine Auszeichnung von Friedberg schon etwas Besonderes, sagten Amelie Linke und Lena Schlausch.

Für Unterhaltung rund um die Sportlerehrung sorgten die Band Balloon und die Tänzer des Friedberger Tanzstudios dance & more. Auch Organisatorin Petra Volles war mit dem Abend rundum zufrieden.

Ehrungen:

Funktionäre: Bronze: Werner Schäffner (Sportfreunde Friedberg); Silber: Ewald Greiner (SV Friedberg West), Helge Müsch (SV Friedberg West), Roland Kraus (TTC Friedberg), Annika Lauter (TSV 1862 Friedberg), Angelika Wimmer (Sportfreunde Friedberg), Beate Euler (Sportfreunde Friedberg); Gold: Klaus Scheller (TTC Friedberg), Barbara Schmauz (TSV 1862 Friedberg), Sabine Schwarz (TSV 1862 Friedberg), Günter Kelichhaus (Sportfreunde Friedberg), Manfred Römmelt (DJK Friedberg).

Sportler: Bronze: Selina Steber (EC Friedberg), Julian Lindolf (Kanu-Schwaben-Augsburg); Silber: Nina Schmid (Wasser-Sport-Verein Friedberg e.V.), Laura Hillenbrand (Wasser-Sport-Verein Friedberg e.V.), Tatjana Hesse (TSV 1862 Friedberg), Marlene Langenmayr (TSV 1862 Friedberg), Laura Hillringhaus (TSV 1862 Friedberg), Sina Moeser (Kanu-Schwaben-Augsburg), Raphael Bauer (DJK Friedberg), Sebastian Mayr (Sportfreunde Friedberg); Gold: Emily Langenmayr (TSV 1862 Friedberg), Jakob Mayer (Kanu-Schwaben-Augsburg), Hans Stangelmeier (SV Wulfertshausen).

Urkunden: Isabel Bossow (Wasser-Sport-Verein Friedberg e.V.), Jürgen Usinger (Wasser-Sport-Verein Friedberg e.V.), Anne Bernert (Kanu-Schwaben-Augsburg), Birgit Ohmayer (Kanu-Schwaben-Augsburg), Selina Jones (Kanu-Schwaben-Augsburg), Daniel Steber (EC Friedberg)

Mannschaften: Bronze: TSV 1862 Friedberg Rhythmische Gymnastik (Daniela Wöger); Silber: TSV 1862 Friedberg Sportakrobatik (Jaqueline Kreutzpointner); Gold: TSV 1862 Friedberg Rope Skipping (Annika Grüner, Marina Neumann, Anna Banaszak, Anja Baumgärtner, Melina Edinger, Emma Meisl, Lena Schlauch, Lea Deuschl), TSV 1862 Friedberg Rhythmische Gymnastik (Simone Isopp, Serena Frodl).

Urkunden: TSV 1862 Friedberg Rhythmische Gymnastik (Melanie Prechtl, Michelle Schäfer, Carina Eberlein), TSV 1862 Friedberg Sportakrobatik (Sina Lippert, Alexandra Hesse), TSV 1862 Friedberg Rope Skipping (Amelie Link, Theresa Coßmann, Johanna Coßmann, Monika Lachenmayr, Lisa Hillringhaus, Christina Röder, Christina Bischofer, Sabrina Bischofer).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.