Früher fertig als geplant: Judenberg in Augsburg ab Donnerstag wieder geöffnet

Der Judenberg ist ab Donnerstagabend wieder geöffnet. (Foto: David Libossek)

Zwei Wochen früher als geplant kann der Judenberg am Donnerstagabend, 8. Juni, wieder für den Fußgängerverkehr freigegeben werden. Das haben nun die Stadtwerke Augsburg mitgeteilt.

Nach knapp fünf Wochen intensiver Bauarbeiten in dem schmalen oberen Teil des Judenbergs ist damit die wichtige Verbindung zwischen Altstadt und Innenstadt wieder begehbar. Im unteren Bereich dauern die Arbeiten noch bis voraussichtlich Mitte August.

Keine "unangenehmen Überraschungen im Untergrund"

Eine knappe Woche schneller waren die Arbeiten für Fernwärme- und Stromleitungen der Stadtwerke Augsburg (swa) erledigt, weil die Arbeiten im oberen Teil des Judenberges vor unangenehmen Überraschungen im Untergrund verschont geblieben und auch die technische Ausführung reibungslos funktionierte. Zudem habe die beauftragte Firma "mit hohem Personalaufwand und mit dem Einsatz modernster Maschinen sehr zügig gearbeitet", so die Stadtwerke.

Damit konnte die Straßenbaufirma bereits ab 19. Mai mit den Arbeiten für das neue Pflaster beginnen. In Folge dieser Zeitersparnis bei den Leitungsbauarbeiten hat das Tiefbauamt den ursprünglichen Bauzeitenplan modifiziert und die Straßenbauarbeiten mit Vorrang in den oberen Bereich des Judenberges verlagert.

Zwei Wochen gespart durch zeitgleiches Arbeiten

Parallel dazu wurde in der Maximilianstraße weitergearbeitet. "Bedingt durch den reibungslosen Ablauf, die kooperative Mitwirkung aller Beteiligten an der Gesamtbaumaßnahme und dem hohen Engagement der Straßenbaufirma, konnte die zweite Woche Zeitersparnis erarbeitet werden", so die Stadtwerke weiter.

Die Bauarbeiten sind aber noch nicht abgeschlossen. Im unteren Teil des Judenberges und vor Maximilianstraße 23 wird weiter an Leitungen und der Oberfläche gearbeitet, so dass auch die nächsten Wochen, bis voraussichtlich Mitte August, noch mit Behinderungen, Staub und Baulärm zu rechnen ist.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.