Für den „Girls` und Boys` Day“ fahren die Omas ihre Enkel bis nach Augsburg zum Bezirk

Verena Biber (stehend) von der EDV-Abteilung des Bezirk Schwaben hilft Johanna Wirth bei der Arbeit am Computer. Bild: Birgit Böllinger, Bezirk Schwaben.
Augsburg: Bezirk Schwaben |

„Das ist klasse!“: Konzentriert beugt sich Johanna Wirth über das Innere des Computers. Zwar hat auch sie IT-Unterricht an ihrer Schule, der Augsburger Maria Stern-Realschule, doch selbst am PC herumzuschrauben gehört für die 13jährige nicht zum Alltag.

Johanna nutzte wie fünf weitere Jugendliche den jährlich stattfindenden „Girls` und Boys` Day“, um den Bezirk Schwaben kennenzulernen. Alina Ansen, die wie sie von Maria Stern kommt, weiß zwar bereits, dass sie nach der Realschule weitermachen und später auf Lehramt studieren will. Doch mal für einen Tag in eine Verwaltung hinein zu schnuppern, fand die 14-Jährige auf jeden Fall interessant. Die beiden Mädchen lernten dabei die EDV-Abteilung des Bezirks kennen. Zwei Jungen wurden in der zentralen Rechenstelle in Empfang genommen und zwei Schüler hatten ihren Einsatz im Schwäbischen Fischereihof in Salgen.

Besuch von weit her für Blick in die Verwaltung

Die weiteste Anfahrt nahm für den Schnuppertag der elfjährige Lennox Feller aus Neresheim in Kauf: „Bei mir in der Gegend wurde nichts angeboten, was mich interessierte“, erzählt der Schüler. Weil er aber unbedingt die Tätigkeit in einer Verwaltung kennenlernen wollte, „hat mich meine Oma bis nach Augsburg gefahren“. So viel Einsatz kam auch bei den Mitarbeitern des Bezirks gut an: Sie gaben den jungen Leuten einen interessanten Einblick in das Innere einer Verwaltung - bis hin zur OP am offenen Computer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.