Für ein Jahr in die USA

Viele junge Menschen träumen davon, ein Jahr in den USA zu verbringen. Für Laura Massa und Felix Kuschel hat sich dieser Traum dank des Parlamentarischen Patenschafts-Programms und der Unterstützung der Bundestagsabgeordneten Ulrike Bahr erfüllt.

Das Austauschprogramm richtet sich in Deutschland und den USA an engagierte und politikinteressierte junge Menschen, die als Junior-Botschafter die jeweilige Kultur und Lebensweise ihrer Heimatländer im Ausland vertreten.

Bahr lud die beiden Schüler zu einem Treffen ein, um miteinander ins Gespräch zu kommen und mehr über das Erlebte zu erfahren. Als Patin des Programms steht die Abgeordnete in regelmäßigem Kontakt mit den Stipendiaten aus ihrem Wahlkreis. Sie unterstützt das Programm seit 2013 und sieht darin eine große Chance.

Im Rahmen des einjährigen Austauschprogramms können Jugendliche und junge Erwachsene ein Vollstipendium des Deutschen Bundestags erhalten. Da es sich bei dem Programm um einen wechselseitigen Austausch handelt, kommen zeitgleich auch junge US-Amerikaner nach Deutschland. Aus Amerika nahm in diesem Jahr Clio Forman an dem Austausch teil und wohnte bei einer Gastfamilie in Pfersee.

Bahr möchte den interkulturellen Austausch in ihrem Wahlkreis fördern. Deshalb unterstützt sie die gemeinnützige Austauschorganisation Experiment auch bei der Suche nach Gastfamilien, die einen US-amerikanischen Stipendiaten ab dem Samstag, 5. September, für zehn Monate bei sich aufnehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.