Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr – 45 Kinder von LEW-Mitarbeitern erhalten Fahrradhelme

Alexander Durz, Geschäftsführer von Fahrrad Durz, Eugen Wiedemann, Geschäftsführer Personal und Services bei LEW, Dr. Markus Litpher, LEW-Vorstandsmitglied, und Hans Jenuwein, stellvertretender mukis-Beiratsvorsitzender.(Bildnachweis: LEW / Michael Hochgemuth)
45 Kinder von LEW-Mitarbeitern sind nun sicherer mit dem Fahrrad unterwegs: Pünktlich zu Schuljahresbeginn übergab LEW-Vorstandsmitglieder Dr. Markus Litpher die Helme an die frischgebackenen Erstklässler. Ziel der Aktion ist es, die Sicherheit der ABC-Schützen im Straßenverkehr zu fördern – auf dem Weg in die Schule, aber auch bei Radtouren mit der Familie.

Von der Aktion profitieren nicht nur Kinder von LEW-Mitarbeitern: Pro Helm gehen fünf Euro an „mukis“ (Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche, Schwäbisches Mutter-Kind Zentrum Augsburg e.V.) und die Kinderneurologie am Klinikum Augsburg. Dort fließt das Geld unter anderem in das Kopfschmerzzentrum. „Mukis-Helme“ wurde vom Klinikum mit dem Förderverein ins Leben gerufen. Die Lechwerke beteiligen sich bereits zum dritten Mal an der Aktion.

An der Übergabe der TÜV-geprüften Helme im Energieladen in Augsburg nahm auch Hans Jenuwein, stellvertretender Beiratsvorsitzender der „mukis“, teil.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.