Gedenken an verfolgte Christen

Gegen die Verfolgung von Christen Eine Kundgebung gegen die Verfolgung von Christen fand auf dem Rathausplatz statt. Foto: Markus Höck

Gegen die Verfolgung von Christen richtete sich am Sonntag eine Kundgebung auf dem Rathausplatz. Als Hauptredner war Volker Kauder, Fraktionschef der CDU/CSU im Bundestag, nach Augsburg gekommen. Im Anschluss an die Kundgebung zogen die Teilnehmer zum Augsburger Dom, wo ein Kreuzweg für verfolgte Christen gebetet wurde. Organisiert hatte den Tag ein breites christliches Bündnis, zu dem neben der Diözese Augsburg und dem evangelisch-lutherischen Dekanat auch die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen, der Assyrische Mesopotamien Verein, die Evangelische Allianz, der Suryoye Kultur- und Sportverein sowie die Syrisch-Orthodoxe Kirche Augsburg gehörten.

Gegen die Verfolgung von Christen richtete sich am Sonntag eine Kundgebung auf dem Rathausplatz. Als Hauptredner war Volker Kauder, Fraktionschef der CDU/CSU im Bundestag, nach Augsburg gekommen. Im Anschluss an die Kundgebung zogen die Teilnehmer zum Augsburger Dom, wo ein Kreuzweg für verfolgte Christen gebetet wurde. Organisiert hatte den Tag ein breites christliches Bündnis, zu dem neben der Diözese Augsburg und dem evangelisch-lutherischen Dekanat auch die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen, der Assyrische Mesopotamien Verein, die Evangelische Allianz, der Suryoye Kultur- und Sportverein sowie die Syrisch-Orthodoxe Kirche Augsburg gehörten. Foto: Markus Höck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.