Gemeinsam gegen Blutkrebs: Typisierungsaktion für Gerhard

Rund 100 ehrenamtliche Helfer waren bei der Typisierungsaktion im Kongress am Park im Einsatz.
142 Menschen ließen sich am vergangenen Samstag, 18. November, im Kongress am Park als mögliche Stammzellenspender typisieren, um dem Augsburger Gerhard Zinnecker zu helfen. Der 70-Jährige ist an lebensbedrohlicher akuter myeloischer Leukämie erkrank und benötigt dringend einen Spender um wieder ganz gesund zu werden.

Kaum mehr als 10 Minuten dauerte eine Typisierung von der Anmeldung bis zur Blutabnahme. Organisiert wurde die Aktion vom Bayerischen Roten Kreuz, Kreisverband Augsburg-Stadt, der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern und dem Blutspendedienst des BRK. Zusätzlich unterstützten auch ehrenamtliche Helfer des BRK Augsburg-Land, der BRK-Wasserwacht aus Augsburg und der Malteser Augsburg die Aktion. „Die Typisierung hat wieder einmal gezeigt, wie erfolgreich die Hilfsorganisationen zusammenarbeiten. Von der Anmeldung, der Blutentnahme, der Betreuung der Menschen bis zur Essensausgabe“, sagt Michael Gebler, Kreisgeschäftsführer des BRK Augsburg. Insgesamt waren 100 Helfer der Organisationen im Einsatz.


Seit über 50 Jahren ist Gerhard Zinnecker ehrenamtlich für das Bayerische Rote Kreuz in Kriegshaber aktiv, sowie beim Blutspendedienst des BRK. Seit der Schockdiagnose Blutkrebs vor wenigen Wochen kämpft der 70-Jährige mit einer kräftezehrenden Chemotherapie gegen die tödliche Krankheit. Die Blutproben, die am Samstag entnommen wurden, werden nun im Labor untersucht. „Auch wenn in dieser Aktion kein passender Spender für mich dabei ist, dann doch hoffentlich für jemand anderen“, sagt Gerhard Zinnecker. Denn jeder Spender wird in eine weltweite Datenbank aufgenommen und könnte so auch anderen Erkrankten helfen.

Weitere Informationen zu Leukämie auch unter www.akb.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.