Glockenreine Töne

Jeden Tag um 11 und 17 Uhr erklingt es aufs Neue - das Glockenspiel mit seinen 35 Glocken im Perlachturm. Es wurde im Jahr 1984 zur Zweitausend-Jahr-Feier von der "Altaugsburggesellschaft" gestiftet.

Doch es ist in die Jahre gekommen und eine Generalüberholung dringend notwendig. Das Glockenspiel soll musikalisch und rhythmisch sauberer spielen und es sollen neue Melodien erklingen.

Mit einer Gesamtsumme von 25 000 Euro soll die Glockenspielsteuerung (bisher Lochbandsystem) durch eine elektronische Steuerung ersetzt werden Mit geringem Aufwand könnten außerdem zu speziellen Ereignissen neue Melodien eingepflegt und bis zu 99 Melodien verwaltet werden. Des Weiteren sollen die Magnetschlaghämmer neu justiert sowie das Glockenspielsystem und der Uhrschlag synchronisiert werden.

Die Altaugsburggesellschaft bittet also um Spenden, damit "eine weitere Attraktion zur Belebung unserer schönen Innenstadt realisiert werden kann". Schon bis zur Vierhundert-Jahr-Feier des Perlachturms am Samstag, 22. August, solle das Glockenspiel dem Anlass entsprechend "glockenrein" erklingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.