Hauptbahnhof-Tunnel: Im Westen geht's weiter

Im Westen des Hauptbahnhofs laufen die Vorbereitungen für den Bau des Straßenbahntunnels seit Monaten auf Hochtouren. Die ehemaligen Betriebsgebäude der Deutschen Bahn sind weitgehend abgerissen und die Keller ausgegraben. Foto: swa/Thomas Hosemann

Die Arbeiten für den neuen Straßenbahntunnel und die unterirdische Haltestelle unter dem Hauptbahnhof gehen in eine weitere Phase. Nachdem der Rohbau des Tunnelabschnitts unter dem Bahnhofsvorplatz im Osten bis Ende April fertiggestellt wurde, werden sich die Bagger demnächst auch im Westen des Augsburger Hauptbahnhofs in die Tiefe graben.



Los geht es mit den Erdarbeiten im Bereich der ehemaligen Betriebsgebäude der Deutschen Bahn oberhalb der Hangkante zur Rosenaustraße und im Güterbahnhof. Die Bauweise ist in diesem Bereich die gleiche wie am Bahnhofsvorplatz. Bis Jahresende wird eine 70 Meter lange und bis zu 14 Meter tiefe offene Baugrube im Bereich der Gütergleise gegraben. Darin wird im kommenden Jahr dann das eigentliche Tunnelbauwerk betoniert. Gleichzeitig wird die etwa 50 Meter lange Tunnelzufahrt von der Rosenaustraße in die Hangkante gegraben.

Im Mai werden im Bereich der Gütergleise große Baumaschinen angeliefert, ab 1. Juni werden dann fünf Gütergleise gesperrt und in Teilen abgebaut. Ab Mitte Juli werden für den Verbau der künftigen Tunnelbaugrube Stahlträger in den Boden eingebracht. Ab August bis Jahresende wird die Baugrube bis in 14 Metern Tiefe ausgehoben. Je nach Tiefe werden zwischen die Stahlträger Holzbohlen geschoben. Der Aushub wird mit Lastwagen Richtung Gögginger Straße abtransportiert und in der Nähe der Fußballarena für die notwendigen Altlasten-Analysen zwischengelagert.

Am Bahnhofsvorplatz im Osten wird die Baustelle in den kommenden Wochen aufgeräumt. Die abgesperrte Lagerfläche wird für etwa ein Jahr von dem Investor des Fuggerstadt-Centers für den Umbau genutzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.