Heimische Hecke mit Holunder und mehr

Heinz Paula (li.) und weitere engagierte Naturfreunde beim Pflanzen auf Gut Morhard (Foto: TierSV / Fred Schöllhorn)

Pflanzaktion / Tierparadies Gut Morhard erhält grünen Rahmen

Königsbrunn. Gute Laune trotz herbstkalter Temperaturen herrschte am Freitagvormittag auf Gut Morhard, als Hundsrose, Felsenbirne, Speierling und rund 20 weitere einheimische Büsche und Sträucher gepflanzt wurden. Sie sind der erste Teil einer Hecke, die nach Abschluss aller Bauarbeiten das gesamte Areal als natürliche und tierfreundliche Einfriedung umschließen soll.

„Das Frühjahr mit den ersten Blüten kann ich kaum erwarten“, freut sich Heinz Paula, Vorsitzender des Tierschutzvereins Augsburg und Umgebung e.V., der persönlich eine Heckenrose pflanzte. Auch Vertreter verschiedener Umweltschutzverbände und private Naturschützer waren aktiv mit bei der Sache. Fachkundige Pflanzhilfe kam vom benachbarten Gartencenter Wörner, das die gesamte Aktion unterstützt.

Besonders bedankt sich Paula „bei allen, die mit ihrer Pflanzen- oder Geldspende diesen ersten Heckenabschnitt ermöglich haben. Sie leisten damit einen wertvollen Beitrag für den Naturschutz vor der eigenen Haustür.“ (es)

Tierparadies Gut Morhard, Landsberger Str. 144, 86343 Königsbrunn, Tel. 082 31 / 340 66 66, www.tierschutz-augsburg.de, Spendenkonto DE73 7205 0000 0000 6011 46
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.