Helfer bitten um Hilfe: BRK Augsburg wirbt um Mitglieder

Im Auftrag des Bayerischen Roten Kreuzes, Kreisverband Augsburg-Stadt, werben diese jungen Men-schen in den nächsten Monaten um Fördermitglieder für die Hilfsorganisation. Nur durch diese Unter-stützung ist die Arbeit des BRK überhaupt erst möglich. Foto: Michael Gebler

Sie sind Helfer in der Not, Lebensretter und Beistand für soziale Belange: Über 1.000 Menschen sind ehrenamtlich beim Bayerischen Roten Kreuz im Kreisverband Augsburg-Stadt aktiv. Eine Leistung, die ohne finanzielle Hilfe nicht durchführbar ist.

Denn es braucht Geld für medizinische Ausrüstung, Aus- und Weiterbildungen und besonders für soziale Projekte und Angebote wie die Senioren- und Familienhilfe, die integrative Arbeit oder die Rot-Kreuz-Lädle. Deshalb bitten die Helfer jetzt selbst um Hilfe bei den Augsburgern, sie als Fördermitglieder zu unterstützen.

Fördermitgliedschaft als wichtiger Beitrag fürs BRK

In den kommenden Monaten werden dafür junge Erwachsene von Tür zu Tür gehen, in Rot-Kreuz-Kleidung und mit persönlichem BRK-Ausweis. „Wer gerne helfen möchte, aber nicht die Zeit oder Möglichkeit hat, selbst aktiv zu werden, kann durch die Fördermitgliedschaft einen wichtigen Beitrag leisten“, sagt BRK-Kreisgeschäftsführer Michael Gebler. Es sei eine Alternative, um Gutes zu tun, und unterstütze die Arbeit der Hilfsorganisation für die Menschen in Augsburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.