„Hoffnung ist das Ding mit Federn“

Augsburg: Landratsamt | Lesung mit dem Kunstpreisträger des Landkreises Augsburg am
23. Januar 2017

Im Rahmen der Seminarreihe des Heimatvereins für den Landkreis Augsburg wird am 23. Januar 2017 mit Prof. Dr. Michael Lichtwarck-Aschoff um
19.30 Uhr der Kunstpreisträger 2016 des Landkreises Augsburg aus seinem aktuellen Werk „Hoffnung ist das Ding mit Federn“ lesen. Darin erforscht der Autor die Absonderlichkeiten des menschlichen Geistes als Quelle der Kreativität und Innovation, aber auch die Tiefen der menschlichen Leidensfähigkeit angesichts einer Welt, die das Sonderbare gerne hinter dicke Mauern sperrt.

Bei der Verleihung des Kunstpreises hat Prof. Dr. Helmut Koopmann die Geschichten Lichtwarck-Aschoffs als die „hohe Kunst des Schreibens“ bezeichnet, die „mit raffinierten Perspektivenwechseln, [...] Wahrhaftigkeit und [...] oft hintergründigem Humor“ mehr als überzeugen und dadurch generationsübergreifend Leselust wecken. Dementsprechend können sich die Besucher auf einen äußerst interessanten und überraschenden Abend freuen und im Anschluss an die Lesung das Werk des Kunstpreisträgers auch vor Ort erwerben.

1946 im Isartal geboren, lebt Prof. Dr. Michael Lichtwarck-Aschoff in der Nähe Augsburgs, wo er Jahrzehnte als Intensivmediziner arbeitete. Mit dem Ende der Klinikarbeit hatte er endlich Zeit, sich dem Schreiben zu widmen. Er wurde bereits mit dem Schwäbischen Literaturpreis 2015, dem Preis des Irseer Pegasus 2016 und dem Kunstpreis 2016 des Landkreises Augsburg ausgezeichnet.

Lesung
„Hoffnung ist das Ding mit Federn“

Montag, 23. Januar 2017, 19.30 Uhr
im großen Sitzungssaal
des Landratsamtes Augsburg,
Prinzregentenplatz 4,
86150 Augsburg

Autor
Prof. Dr. Michael Lichtwarck-Aschoff

Der Eintritt ist frei!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.